Sport
Sport kompakt

Die Lakers bestätigen die Trennung von Rogenmoser und Sigg – Kaufmann ist der neue starke Mann

Die Lakers bestätigen die Trennung von Rogenmoser und Sigg – Kaufmann ist der neue starke Mann

22.04.2015, 16:2322.04.2015, 16:30
Mehr «Sport»
Harry Rogenmoser wird NLA-Absteiger Rapperswil-Jona verlassen.
Harry Rogenmoser wird NLA-Absteiger Rapperswil-Jona verlassen.Bild: KEYSTONE

Die Rapperswil-Jona Lakers trennen sich wie vermutet von Sportchef Harry Rogenmoser und Geschäftsführer Roger Sigg. Dies bestätigte der NLA-Absteiger am Mittwoch in einer Medienmitteilung.

Die Trennung von Rogenmoser und Sigg sei einvernehmlich erfolgt, teilten die Lakers mit. Rogenmoser war seit März 2011 als Sportchef tätig und führte die Ostschweizer während fast zwei Saisons im Doppel-Mandat auch als Trainer. Während den NLA-Playouts 2013 wurde er von Anders Eldebrink abgelöst. Sigg war seit der Saison 2011/12 als Nachfolger des entlassenen Geschäftsführers Reto Klaus tätig.

Neuer starker Mann bei der Neuorganisation des Klubs wird Rolf Kaufmann. Der Unternehmer aus Rapperswil-Jona wird den Verwaltungsrat in strategischen und operativen Fragen unterstützen. Oberste Priorität hat dabei die Suche nach einem neuen Trainer und die Kaderplanung für die kommende NLB-Saison.

Bei diesen wichtigen Entscheiden wird der Verwaltungsrat ausserdem von der neu ins Leben gerufenen Sportkommission um Konstantin Kuraschew, Vjeran Ivankovic, Thomas Walser und dem bisherigen Nachwuchsleiter Christian Rüegg begleitet. Als neuer Geschäftsführer für den Nachwuchs engagierten die Lakers ab dem 1. Juni 2015 den ehemaligen NLA-Spieler Markus Bütler. Die ehemalige TV-Moderatorin Regula Späni wird neue Pressechefin. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Dominic Lobalu wird Europameister über 10'000 Meter

Dominic Lobalu wird in Rom Europameister über 10'000 m. Es ist für ihn der zweite Podestplatz an diesen Titelkämpfen nach Bronze über 5000 m.

Zur Story