DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach diesem engen Aufstieg mit Kopfsteinpflaster erreichen die Fahrer den Libby Hill Park.Bild: Google Maps
WM-Strecke mit Kopfsteinpflaster

Wieso Fabian Cancellara schon jetzt mit einem Auge auf die WM im nächsten Jahr schielt

Gelingt es Fabian Cancellara doch noch, seinen grossen Traum vom Weltmeistertitel in die Realität umzusetzen? Der Kurs für die WM 2015 in den USA ist vorgestellt worden und eines ist klar: Der Weg zum Titel führt über den Schweizer.
27.02.2014, 15:0828.02.2014, 13:50
Im Zeitfahren war Fabian Cancellara schon vier Mal Weltmeister. Sein grosser Traum ist es, auch im Strassenrennen zu triumphieren.
Im Zeitfahren war Fabian Cancellara schon vier Mal Weltmeister. Sein grosser Traum ist es, auch im Strassenrennen zu triumphieren.Bild: Keystone

Nach der Saison 2016 will Fabian Cancellara zurücktreten. Unlängst erklärte er, nicht ewig auf dem Velo sitzen zu wollen. 2016 wird er 35 Jahre alt sein. Wie schön wäre es da, die letzte Saison einer langen und erfolgreichen Karriere im Regenbogentrikot des Weltmeisters zu bestreiten?

Die Hoffnungen auf den Sieg in Richmond (Virginia) sind – Stand heute, eineinhalb Jahre vor den Titelkämpfen 2015 – berechtigt. In diesen Tagen ist der Kurs offiziell vorgestellt worden und es wurde bestätigt, was schon im Vorfeld gemutmasst wurde: Ein Teil der Strecke ist mit Kopfsteinpflaster versehen.

Pflastersteine so rau wie jene in Flandern

Wohl keinem anderen Fahrer im Profifeld liegt dieser Belag so gut wie Fabian Cancellara. Drei Mal gewann er Paris-Roubaix, zwei Mal entschied er die Flandern-Rundfahrt zu seinen Gunsten. Bei beiden Frühlingsklassikern fällt die Entscheidung oft auf einem der vielen Abschnitte mit Kopfsteinpflaster.

In Belgien und Nordfrankreich werden die Kopfsteinpflaster-Abschnitte oft absichtlich nicht übermässig gepflegt, damit das Rennen schwierig wird. Auch in den USA erschweren die Steine unzweifelhaft die Aufgabe – zumal die Fahrer den 15,6 Kilometer langen Kurs 16 Mal zurücklegen müssen. Über den Aufstieg zum Libby Hill Park heisst es beispielsweise, dass die Steine so rau seien wie jene im Aufstieg zur legendären Mauer von Geraardsbergen an der Flandern-Rundfahrt.

Fabian Cancellara in der Mauer von Geraardsbergen an der Flandern-Rundfahrt 2011.
Fabian Cancellara in der Mauer von Geraardsbergen an der Flandern-Rundfahrt 2011.Bild: EPA

Classique-Jäger im Vorteil

Wie sich die Strecke im Ernstkampf bewährt, stellt sich bereits in diesem Jahr heraus. Im Mai finden die amerikanischen College-Meisterschaften auf dem WM-Kurs von Richmond statt.

Bestimmt werden sich Fabian Cancellara, Peter Sagan, Philippe Gilbert und Tom Boonen darüber informieren. Diese vier Fahrer sind aus heutiger Sicht wohl diejenigen, die es am 27. September 2015 zu schlagen gilt.

Die Bilder zur Strecke

Die Monument Avenue mit ihren «Bsetzisteinen» geht es hoch und nach dem Reiterdenkmal wieder zurück.
Die Monument Avenue mit ihren «Bsetzisteinen» geht es hoch und nach dem Reiterdenkmal wieder zurück.Bild: Google Maps
Die East Canal Street im Stadtteil Shockoe Slip ist in einem denkwürdigen Zustand. Die Fahrer hoffen schon jetzt, dass es in dieser Abfahrt trocken bleibt.
Die East Canal Street im Stadtteil Shockoe Slip ist in einem denkwürdigen Zustand. Die Fahrer hoffen schon jetzt, dass es in dieser Abfahrt trocken bleibt.Bild: Google Maps
Nach einigen Kilometern entlang des James Rivers geht es um diese 180-Grad-Kurve zum Aufstieg auf den Libby Hill.
Nach einigen Kilometern entlang des James Rivers geht es um diese 180-Grad-Kurve zum Aufstieg auf den Libby Hill.Bild: Google Maps
Hier könnte die Entscheidung fallen: Im 250 Meter langen, engen Kopfsteinpflaster-Aufstieg zum Libby Hill Park.
Hier könnte die Entscheidung fallen: Im 250 Meter langen, engen Kopfsteinpflaster-Aufstieg zum Libby Hill Park.Bild: Google Maps
Oben angekommen im Libby Hill Park – die Kette wird dann hoffentlich nicht montiert sein.
Oben angekommen im Libby Hill Park – die Kette wird dann hoffentlich nicht montiert sein.Bild: Google Maps
Die North 23rd Street ist rund 600 Meter lang und bis zu 20 Grad steil. «Hier wird es das Feld zerreissen», ist WM-Mitorganisator <a href="http://www.cyclingnews.com/news/cobbles-to-feature-prominently-in-2015-worlds-in-richmond" target="_blank">Jim Birrell überzeugt.</a>
Die North 23rd Street ist rund 600 Meter lang und bis zu 20 Grad steil. «Hier wird es das Feld zerreissen», ist WM-Mitorganisator Jim Birrell überzeugt.Bild: Google Maps
Auch dieser Anstieg weist teilweise einen Kopfsteinpflaster-Belag auf.
Auch dieser Anstieg weist teilweise einen Kopfsteinpflaster-Belag auf.Bild: Google Maps
Anschliessend geht es wieder hinunter. Für Cancellara, den hervorragenden Abfahrer, ist der Abschnitt wohl technisch zu anspruchslos, dass er seine Gegner abhängen kann.
Anschliessend geht es wieder hinunter. Für Cancellara, den hervorragenden Abfahrer, ist der Abschnitt wohl technisch zu anspruchslos, dass er seine Gegner abhängen kann.Bild: Google Maps
Fast wie in der Lombardei: Auf der malerischen North Lombardy Road fährt schon jetzt ein Fahrer solo dem Feld davon.
Fast wie in der Lombardei: Auf der malerischen North Lombardy Road fährt schon jetzt ein Fahrer solo dem Feld davon.Bild: Google Maps
Der letzte Kopfsteinpflaster-Abschnitt ist ultrakurz, wenn keine Rad-WM ist,ist es ein Fussgängerstreifen. An der Ecke East Broad Street/North 5th Street befindet sich die Ziellinie.
Der letzte Kopfsteinpflaster-Abschnitt ist ultrakurz, wenn keine Rad-WM ist,ist es ein Fussgängerstreifen. An der Ecke East Broad Street/North 5th Street befindet sich die Ziellinie.Bild: Google Maps
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Shaun White zum 5. Mal an Olympia dabei +++ Medwedew und Tsitsipas in den Achtelfinals
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story