DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bernd Stelter stürmt bei Jan Böhmermann die Bühne und veräppelt die Frau, die ihn auspfiff

01.03.2019, 11:51

Es war das mediale Drama der vergangenen Tage: #Steltergate. Bernd Stelter hatte bei einer Kölner Karnevalssitzung im Zusammenhang über den Doppelnamen von Annegret Kramp-Karrenbauer gelästert («Hätte nicht irgendein Standesbeamter Frau Kramp-Karrenbauer warnen müssen?»). Dann stürmte Steuerberaterin Gabriele Möller-Hasenbeck die Bühne.

«Ich hab gerade gepfiffen», sagte sie. «Männernamen sind immer toll – und Frauennamen sind immer scheisse. Und Doppelnamen sind Doppelscheisse», hielt sie Stelter vor.

Es folgte: eine riesige-Aufregung, Shitstorm gegen die Frau, gegen Stelter, gegen den WDR, der den Doppelnamen-Protest laut Mitteilung aus der Sendung schneiden wird.

Und jetzt folgte: ein Bernd Stelter bei «Neo Magazin Royale» mit Jan Böhermann.

Als Jan Böhermann in seiner Sendung am Donnerstag gerade das #Steltergate thematisierte («Ich hab drei Witze im Programm, ich bin ein Bernd»), gab es Pfiffe. Aus dem Publikum? Nicht ganz.

Bernd Stelter stürmte auf die Bühne – und parodierte eiskalt die Frau, die ihn wegen seines Witzes ausgepfiffen hatte.

«Ich habe gepfiffen», sagte er. Wortgleich zu Möller-Hasenbeck. So wie sie vor Stelter stand, stand Stelter nun vor Böhmermann. Face to face.

«Kann sich irgendjemand vorstellen, was ich für einen Job habe? Jedes Jahr am Kölner Karneval auf die Bühne gehen und Stimmung in den Saal bringen. Was sagen Sie dazu?»

Stelter ahmte die Frau weiter nach:

«Arbeit ist das, harte Arbeit. Arbeit – kennen Sie das? Und Ihre Witze über mich sind scheisse. Und Ihre ganzen anderen Witze über mich sind Doppelscheisse. Im Kölner Karneval würden Sie sich damit keine zwei Tage halten.»

Dass Stelter die Vorwürfe der Frau nicht ganz so ernst nimmt, hatte sich auch schon in vorherigen Aussagen gezeigt. Dem «Express» sagte Stelter nach dem Eklat: «Es ist einfach schade, weil ich gerne einen schönen und stimmungsvollen Auftritt hingelegt hätte». Und weiter: «Ich habe dieses Stakkato-Pfeifen der Frau die ganze Zeit mitbekommen. Das hat schon genervt.» (watson.de)

So ist die Fasnacht 2019 in Luzern

1 / 45
So ist die Fasnacht 2019 in Luzern
quelle: keystone / alexandra wey
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieser Lehrer erzockt sich bei «Wer wird Millionär?» in extremis eine halbe Million Euro

Bei Günther Jauch nahmen am Dienstag gleich zwei interessante Gäste Platz. Einer der beiden ist der Kundenberater in einem Bestattungsunternehmen, Leon Maximilian Laloi. Er hat sich doch tatsächlich bei «Wer wird Millionär?» beworben, in dem er den Namen «Günther Jauch» 100'000 aussprach und sich dabei filmte. «Das ist brillant», lobt sich Laloi selbst. «Sie tun mir etwas leid», sagt Jauch. Das Video möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten:

Zur Story