Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A woman wears Google glasses after a media presentation of a Google apartment in Prague May 15, 2014. The apartment is fully equipped with newest Google technologies and members of the media were shown how to use them in common life situations at home.       REUTERS/David W Cerny (CZECH REPUBLIC - Tags: BUSINESS SCIENCE TECHNOLOGY)

Google lieferte im vergangenen Jahr mehr innovative Produkte und landet damit an der Spitze. Bild: REUTERS

Die wertvollste Marke der Welt

Ausgerechnet Google übernimmt den Thron von Apple

Drei Jahre lang führte Apple die Liste der «Top 100 Most Valuable Global Brands» an und galt somit als wertvollste Marke weltweit. Doch nun wurde das Unternehmen vom Thron geschubst – und durch einen direkten Konkurrenten ersetzt: Im diesjährigen Ranking landet Google an der Spitze. Das Unternehmen ist im vergangenen Jahr um 40 Prozent gewachsen und hat nun einen Markenwert von 159 Milliarden US-Dollar. Das berichtet Phandroid.

Apple muss sich nach einem Rückgang von 20 Prozent und bei einem aktuellen Markenwert von 148 Milliarden Dollar mit dem zweiten Platz begnügen. Gemäss Oscar Youan, Vizepräsident des Marktforschungsunternehmens Millward Brown Optimor, sei bei Apple die mangelnde Innovation für den Negativtrend verantwortlich. Die neuen Produkte seien lediglich «evolutionär» – jedoch nicht mehr «revolutionär».

Auf der anderen Seite stünde Google, ein Unternehmen, das sich mit Innovationen wie Google Glass, Projekt Ara, selbstfahrenden Autos und dem WLAN-Ballon stetig vorwärts bewege.

Doch wer tummelt sich abgesehen von Google und Apple noch an der Spitze der wertvollsten Marken weltweit? Wir verraten Ihnen die Top 10:

Rang 10: Amazon

Markenwert: 64'255'000'000 US-Dollar

A box from Amazon.com is pictured on the porch of a house in Golden, Colorado in this file photo taken July 23, 2008. Amazon.com Inc reported a 32-percent jump in first-quarter net income on April 24, 2014 as the largest U.S. online retailer's revenue rose a better-than-expected 23 percent.   REUTERS/Rick Wilking/Files  (UNITED STATES - Tags: BUSINESS)

Bild: REUTERS

Rang 9: Marlboro

Markenwert: 67'341'000'000 US-Dollar

In this undated photo courtesy of Susan Lawson shows Eric Lawson. Lawson, who portrayed the rugged Marlboro man in cigarette ads during the late 1970s, has died. He was 72. Lawson died Jan. 10, 2014, at his home in San Luis Obispo, Calif.,  of respiratory failure due to chronic obstructive pulmonary disease, or COPD, his wife, Susan Lawson said Sunday, Jan. 26, 2014. (AP Photo/Lawson Family)

Bild: AP/Lawson Family

Rang 8: at&t

Markenwert: 77'883'000'000 US-Dollar

This May 6, 2012, photo, shows an AT&T sign at a store in New York. (AP Photo/CX Matiash)

Bild: AP

Rang 7: Visa

Markenwert: 79'197'000'000 US-Dollar

FILE - In this April 25, 2013 file photo, credit and debit cards are displayed for a photographer in Baltimore. Visa Inc. reports quarterly earnings on Thursday, April 24, 2014. (AP Photo/Patrick Semansky, File)

Bild: AP/AP

Rang 6: Coca-Cola

Markenwert: 80'683'000'000 US-Dollar

A Coca-Cola delivery truck is seen in Springfield, Ill., Wednesday, Nov. 10, 2010. (AP Photo/Seth Perlman)

Bild: AP

Rang 5: McDonald's

Markenwert: 85'706'000'000 US-Dollar

Eine Bedienung traegt am Dienstag, 27.Februar 2007, im Restaurant der Zentrale des Unternehmens in Muenchen ein Tablett mit Drinks und einem Burger zu den Kunden. Der Fast-Food-Riese erzielte mit 2,57 Milliarden Euro einen Rekordumsatz. (AP Photo/Diether Endlicher) A waitress carries a tray with drinks and a burger to customers in the restaurant of the company's headquarter in Munich, southern Germany, Tuesday, Feb. 27, 2007. (AP Photo/Diether Endlicher)

Bild: AP

Rang 4: Microsoft

Markenwert: 90'185'000'000 US-Dollar

FILE - In this April 2, 2014 file photo, Microsoft CEO Satya Nadella gestures during the keynote address of the Build Conference in San Francisco. Nadella’s style of leadership is already winning praises because he is collegial and humble. That’s in sharp contrast to his predecessor Steve Ballmer, who uses the blustery, rally-the troops approach and is known for his larger-than-life displays of emotion. (AP Photo/Eric Risberg, File)

Bild: AP/AP

Rang 3: IBM

Markenwert: 107'541'000'000 US-Dollar

FILE - A Jan. 13, 2011 file photo provided by IBM shows the IBM computer system known as Watson, at IBM's T.J. Watson research center in Yorktown Heights, N.Y. A partnership between IBM and seven of the country’s top computer science universities, which was set to be announced Wednesday, May 7, 2014, will let students will use the

Bild: AP/IBM

Rang 2: Apple

Markenwert: 147'880'000'000 US-Dollar

People wait on a street in front of an Apple store as they await sales of the new iPad in the Apple store in Munich in this file photo taken March 16, 2012.  Apple Inc has approved another $30 billion in share buybacks till the end of 2015 and authorized a rarely seen seven-for-one stock split, addressing calls to share more of its cash hoard while broadening the stock's appeal to individual investors.    REUTERS/Michaela Rehle/Files  (GERMANY - Tags: BUSINESS SCIENCE TECHNOLOGY)

Bild: REUTERS

Rang 1: Google

Markenwert: 158'843'000'000 US-Dollar

epa04209351 (FILE) A file picture dated 21 October 2004 shows a man passing by a Google logo in Frankfurt, Germany. Germany is mulling stricter regulation of Google and other search providers, and might seek a break-up of US-based Google if it did not get its way, a spokesman in Berlin said 16 May 2014. US-based Google has been heavily criticized by major German media groups which have requested a share of revenues from news searches. It has also faced a European Union inquiry since 2010 into whether it discriminates against competitors. 'The Economics Ministry is studying whether, over and above existing competition laws, consideration should be given to integrating regulation of search-engine access into the general regime of network neutrality at the European level,' said Stefan Rouenhoff. He spoke hours after his minister, Sigmar Gabriel, published an article in a national newspaper calling for 'unrestricted data capitalism to be restrained and tamed.'
He suggested in the Frankfurter Allgemeine Zeitung that Google could be 'unbundled' as a last resort if nothing else stopped it.  EPA/BORIS ROESSLER *** Local Caption *** 50863882

Bild: EPA/EPA FILE



Das könnte dich auch interessieren:

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ProtonMail ist (fast) da

Dieser neue Schweizer E-Mail-Dienst ist abhörsicher und trotzdem kinderleicht zu bedienen

ProtonMail aus Genf verspricht Schutz vor Massenüberwachung und ist werbefrei. Zum Angebot gehören angeblich auch Mails, die sich automatisch selber «zerstören». Der Schweizer Sicherheitsexperte Marc Ruef ist skeptisch.

Wir alle wissen es, doch die wenigsten tun etwas dagegen: E-Mails sind unsicher. Unglaublich unsicher. E-Mails sind schlimmer als die traditionelle Postkarte, die gern als Vergleich aus der analogen Welt hinzugezogen wird, um zu zeigen, dass fremde Augen mitlesen.

Unverschlüsselte Mails sind für staatliche Schnüffler perfekt. Nie war Massenüberwachung einfacher. Hier kommt ProtonMail ins Spiel. Der abhörsichere Schweizer Mail-Dienst ist am Wochenende in die öffentliche Testphase …

Artikel lesen
Link zum Artikel