DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wo liegt der Äquator? WWM-Kandidat blamiert sich bei Geografie-Frage bis auf die Knochen

29.03.2022, 12:0229.03.2022, 13:02

Es war eine schwierige Runde für Günther Jauch. Fast alle seine Kandidatinnen und Kandidaten bei «Wer wird Millionär?» haben bereits früh zu kämpfen und verpulvern ihre Joker für vermeintlich einfache Fragen. So auch Winfried Strehle, genannt «Khit», aus München.

Hier kann Winfried Strehle, genannt «Khit», noch lachen.
Hier kann Winfried Strehle, genannt «Khit», noch lachen.Bild: RTL

Der 35-jährige Kundendienstmitarbeiter stolpert bereits fast bei der Fussball-Frage für 500 Euro. «Fussball ist nicht meins», sagt er. Der Kandidat ist irritiert, weil es den einfachen Doppelpass und lange Bälle doch tatsächlich gibt. Zum Glück hat er sogar zwei Fussballjoker auf der Telefonliste. «Das nervt mich jetzt ein bisschen», meint er und ruft dann trotzdem an. «Khit» kriegt zwar die richtige Antwort, doch ein guter Start sieht anders aus.

Noch schlimmer wird es dann bei der Frage für 16'000 Euro. Es geht darum, auf welchem Kontinent der Äquator die meisten Länder durchquert. «Da habe ich natürlich null Ahnung», sagt Strehle. Sport und Geografie seien seine Schwächen. Doch zuerst darfst du dich selbst an der Frageleiter probieren:

15 Fragen
Wie weit hättest du es gebracht?
Winfried Strehle nimmt mit viel Glück 16'000 Euro nach Hause. Und du?

Bei der Geografie-Frage zum Äquator nimmt der Kandidat den 50/50-Joker, es bleiben die Antwortmöglichkeiten Afrika und Europa. Was einem nun wie Schuppen von den Augen fallen sollte, führt bei Strehle nur zu noch mehr Verwirrung. Also will Jauch helfen und sie ziehen den Äquator durch ihren Körper. Gesucht sind Länder auf Höhe des Bauchnabels – Welcher Kontinent liegt da?

So sah das ganze aus.
So sah das ganze aus.Bild: RTL

«Könnte schon auch Europa sein», meint der Kandidat und löst damit wohl bei manchem Zuschauer ein Stöhnen aus. Seine Erklärung ist noch besser: «Europa ist ja wohltemperiert.» Und in Europa seien ja sowohl die Tage wie auch die Nächte länger. Jauch kann nur die Stirn runzeln. Und zwar so fest, dass der Kandidat von seinem Gedankenzug abspringt und doch noch die richtige Antwort «Afrika» wählt.

Dieses Stirnrunzeln verrät dem Kandidaten die richtige Antwort.
Dieses Stirnrunzeln verrät dem Kandidaten die richtige Antwort.Bild: RTL

So steht Khit ohne Joker vor der 16'000-Euro-Frage. Hier kann er drei der vier Antworten mehr oder weniger ausschliessen und zockt auf die richtige Antwort. Nun kann er ohne Konsequenzen zocken, denn er hat die Sicherheitsvariante gewählt und fällt maximal auf 16'000 Euro zurück.

Bei der Frage zur Vererbung von Blutgruppen steht er jedoch erneut auf dem Schlauch und wählt die falsche Antwort. Somit geht der Kundendienstmitarbeiter mit 16'000 Euro nach Hause. Er möchte damit seinen Film-Podcast finanzieren. (leo)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Hier doch noch ein paar Gewinner: Und zwar die der Oscars 2022

1 / 25
Die Oscars 2022 – die Gewinnerinnen und Gewinner
quelle: keystone / chris pizzello
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wetten, du kannst ihn verstehen, obwohl du die Sprache nie vorher gehört hast

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

28 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Bits_and_More
29.03.2022 12:12registriert Oktober 2016
Wäre bei der Fussballfrage auch raus gewesen ¯\_(ツ)_/¯
1303
Melden
Zum Kommentar
avatar
jimknopf
29.03.2022 14:39registriert Dezember 2016
Woher habt ihr eigentlich die restlichen Fragen? Wenn ein Kandidat rausfliegt, sieht man die restlichen Fragen nicht mehr oder?
852
Melden
Zum Kommentar
avatar
Peter Vogel
29.03.2022 15:26registriert Juni 2020
Geografie wäre so ein interessantes Schulfach. Aber die meisten Leute interessieren sich leider viel zu wenig dafür.
363
Melden
Zum Kommentar
28
Dieses Bild könnte das teuerste je versteigerte Kunstwerk werden

Es ist eines jener Bilder, die sogar von Kunstbanausen sofort erkannt werden: das Porträt von Marilyn Monroe im Pop-Art-Stil. Insgesamt fünf verschiedene davon hat Andy Warhol in den 60er-Jahren gemalt, mit den Hintergrundfarben Rot, Orange, Blau, Türkis und «Sage Blue» (zu Deutsch: «Salbeiblau»). Das letztere kommt nun am Montag, 9. Mai, unter den Hammer – unter Umständen sogar als das teuerste je versteigerte Gemälde.

Zur Story