Umsätze der Landi-Läden stagnieren 2016

25.01.17, 11:32

Die zum Landwirtschaftskonzern Fenaco gehörenden Landi-Läden haben 2016 ihren Umsatz bei 1.3 Milliarden Franken halten können. Der Marktanteil beim Non-Food sei aber erneut gestiegen, teilte Landi Schweiz am Mittwoch mit.

Die 272 Landi-Läden hätten trotz eines schlechten Frühlings und eines herausfordernden Marktumfeldes den Umsatz dank eines starken zweiten Halbjahres halten können, lässt sich Ernst Hunkeler, Vorsitzender der Landi-Geschäftsleitung in der Medienmitteilung zitieren. Der Marktanteil habe 2016 um 3 bis 4 Prozent erhöht werden können, präzisierte eine Landi Schweiz-Sprecherin auf Anfrage.

Der Detailhändler plant 2017 ein neues Ladenkonzept breitflächig einzuführen. Tests dazu laufen derzeit. Ausserdem soll im vierten Quartal ein Online Shop lanciert werden. (sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!