Sport kompakt

Neue Diszplin «Selfie schiessen»

Samsung will an der Eröffnungsfeier keinen Sportler mit einem iPhone sehen

Publiziert: 04.02.14, 17:54 Aktualisiert: 07.02.14, 16:40

Sportler schiessen Fotos von Wayne Gretzky, der die Fackel bei der Eröffnungsfeier der Spiele von Vancouver trug. Bild: AP

Wenn am Freitagabend in Sotschi die Olympischen Winterspiele 2014 eröffnet werden, dann werden tausende Sportler diesen Moment mit einem Selfie festhalten. Doch aufgepasst: IOC-Sponsor Samsung will nicht, dass in den Fernsehbildern zu sehen ist, wie ein Athlet Fotos oder Videos mit einem Konkurrenzprodukt macht.

Samsung schenkt deshalb jedem Sportler ein Smartphone. Im Gegenzug für das Galaxy Note 3 verlangen die Südkoreaner, dass bei der Verwendung eines iPhones das Apfel-Logo abgedeckt ist, damit das Smartphone nicht auf den den ersten Blick erkannt wird.

Samsung hat am Tag vor der Eröffnungsfeier die Forderung dementiert, sie hätten «keine solchen Massnahmen gefordert».  (ram/si)

Hol dir die App!

User-Review:
schlitteln - 18.4.2016
Guter Mix zwischen Seriösem und lustigem Geblödel. Schön gibt es Watson.
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Dieser Frech­dachs verkleidet sich als Apple-Store-Angestellter und verkauft den Kunden Microsoft-Produkte

Okay, die meisten von uns mögen ja Apple-Produkte. iPhone und Co? Super Sache. Klar. Aber diese überfreundlichen Apple-Store-Angestellten, die einem beim Kauf eines MacBooks oder iPads mit gönnerhafter Stimme eine teure Zusatzversicherung andrehen wollen.

Die nerven. Voll.

Nun schaut mal, was die YouTuber NelkFilmz da gemacht haben:

(oli via mashable)

Artikel lesen