DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Für dieses Brutalo-Foul kassiert jeder Fussballer der Welt eine Rote Karte – nur CR7 nicht

17.01.2016, 20:4018.01.2016, 07:46
streamable

Eigentlich ist der Drops bei der Partie zwischen Real Madrid und Gijon in der 52. Minute längst gelutscht: Mit 5:0 führen die «Königlichen» in der einseitigen Partie. Doch das komfortable Polster hindert Cristiano Ronaldo nicht daran, nach einer ruppigen Attacke von Nacho Cases die Nerven zu verlieren. Von hinten tritt der Portugiese seinen Gegenspieler mit voller Wucht in den Oberschenkel. Eine klare Rote Karte, könnte man meinen – doch Schiedsrichter Alberto Undiano Mallenco lässt den Superstar ungeschoren davonkommen. Nach Spielschluss erklärt CR7 die wundersame Entscheidung gleich selbst: «Der Tritt war instinktiv, keine Absicht. Das hat der Schiedsrichter auch so bewertet.» Morgen werden wir verschlafen – und diese Ausrede auch mal ausprobieren. (dux)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Verteidigerin gelingt im 50. Länderspiel ein Hattrick – leider ins falsche Tor

Vermutlich hattest du auch schon einen schlechten Tag. Aber wahrscheinlich war der immer noch besser als der Sonntag, den Meikayla Moore hinter sich hat. Der neuseeländischen Fussball-Nationalspielerin unterliefen bei der 0:5-Niederlage gegen die USA gleich drei Eigentore.

Zur Story