DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tipps vom Ex-Basler

Caicedo warnt vor Inler und der «Deutschland-Kopie»



Ecuadors Felipe Caicedo bezeichnete die Schweiz, den ersten Gruppengegner der Südamerikaner, vor den Medien seiner Heimat als Kopie Deutschlands. «Es sind starke Spieler mit einer schnellen taktischen Auffassungsgabe», sagte der Stürmer, der von 2006 bis 2008 beim FC Basel gespielt hatte. 

Caicedo gab folgende Tipps, um am Sonntag gegen das Team von Ottmar Hitzfeld bestehen zu können: «Wir müssen den Aktionsradius der Schweizer Nummer 8 Gökhan Inler minimieren, und verhindern, dass die Flügelstürmer ihre Schnelligkeit ausspielen können.» (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Hottigers Knallertor versenkt Italien – die WM-Quali liegt in der Luft

1. Mai 1993: Marc Hottiger schiesst die Schweiz zum 1:0-Erfolg gegen Italien und stösst das Tor zur ersten WM-Qualifikation der Nati nach 28 Jahren weit auf. Eine Enttäuschung gibt es für ihn nach dem Spiel beim (versuchten) Leibchentausch.

Das Leben eines Nati-Fans anfangs der 1990er-Jahre ist hart. 1966 qualifizierte sich die Equipe letztmals für ein grosses Turnier und vor der WM-Qualifikation wird das Team in eine schwierige Gruppe mit Italien, Portugal und Schottland gelost. Roy Hodgson hat zwar im Sommer 1992 übernommen, aber nach dem zweiten Testspiel (0:2 gegen Bulgarien) würde wohl niemand auf eine WM-Teilnahme der Eidgenossen wetten.

Doch der Engländer formt eine schlagkräftige Truppe zusammen. In der WM-Quali wird zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel