Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: EPA/DPA

Neue Talkshow

Schweden gewährt «The Hoff» Fernseh-Asyl



Was tut man, wenn die Teilnahme an der deutschen Reality-TV-Show «Big Brother» die eigene Karriere nicht wieder so richtig in Schwung gebracht hat? Man probiert es in einem kleineren Land. In Schweden hatte man mit David Hasselhoff offenbar Mitleid. Denn dort bekommt «The Hoff» eine eigene Talkshow. Am 24. Februar startet auf «TV 3 Sverige» das neue Format mit dem Titel «Hasselhoff - eine schwedische Talkshow».

Warum gerade in Schweden? Das weiss Hasselhoff wohl selber nicht so genau, denn laut Gala kennt sich der Ex-«Baywatch»-Star ganz und gar nicht mit dem Gastgeberland seiner Show aus. So weiss er beispielsweise weder, wer Zlatan Ibrahimovic, noch wer Greta Garbo ist. Doch das juckt Hasselhoff nicht im geringsten. Er sieht viel mehr eine Chance, seine «internationale» Karriere ankurbeln zu können.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

People-News

Oliver Pocher besucht Trump-Anhänger – und endet im Krankenhaus

Oliver Pocher ist momentan im TV präsent wie kaum ein anderer. Für die Sendung «Pocher und Papa auf Reisen» begab er sich nun mit seinem Vater Gerd auf einen Roadtrip durch die USA – in einem riesigen Wohnmobil, das eher einem Wohnbus gleichkam. Darin könne man wenigstens nicht weglaufen, argumentierte Pocher Junior. Doch das fahrende Ungetüm war die geringste Herausforderung. Auf das Vater-Sohn-Gespann warteten ganz andere Aufgaben – mit durchaus schmerzhaftem Ausgang.

Erste Station: San …

Artikel lesen
Link zum Artikel