DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Best of 2014

Zum Abschluss des Jahres gibt's eine geballte Ladung Federer – die schönsten Punkte der vergangenen Saison



abspielen

Die schönsten Federer-Punkte des Jahres 2014 – Teil 1.  video: youtube.com/bvbchannel

Viel gibt es da eigentlich nicht zu sagen; Roger Federer spielte im zu Ende gehenden Jahr fantastisches Tennis und kämpfte sich wieder auf Rang 2 der Weltrangliste vor. Auf dem Weg dorthin zeigte der «Maestro» wieder einmal reihenweise Zauberschläge, welche nun in zwei Highlight-Videos zusammengefasst wurden. Tennis zum Zungeschnalzen: Wir wünschen beste Unterhaltung!

abspielen

Die schönsten Federer-Punkte des Jahres 2014 – Teil 2.  video: youtube.com/bvbchannel

Damit wir auch im nächsten Jahr in den Genuss solcher Bilder kommen, gibt Federer bereits jetzt Vollgas und bereitet sich intensiv auf die Spiele in Australien vor. Der nächste Grand-Slam darf kommen! (cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

20. September 2009: Roger Federer sichert der Schweiz im Davis Cup gegen Italiens Potito Starace den Liga-Erhalt und feiert danach ausgelassen im Festzelt. Dabei tritt Erstaunliches zu Tage: Der Tennis-Maestro kann singen – und zwar ganz gut.

Das Schweizer Davis-Cup-Team trifft am Wochenende vom 18. bis 20. September in Genua auf Italien. Gegen die Südeuropäer geht es für die Schweizer im Abstiegs-Playoff mal wieder um den Verbleib in der Weltgruppe.

Die ersten beiden Einzelpartien können Stan Wawrinka und Roger Federer locker in drei Sätzen für sich entscheiden. Im Doppel vom Samstag wird das Duo Marco Chiudinelli/Wawrinka von Simone Bolelli und Potito Starace jedoch regelrecht vom Platz gefegt.

Die Entscheidung muss also am Sonntag …

Artikel lesen
Link zum Artikel