DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach Triumph in Dubai

Die 14. Saison nacheinander, in der Roger Federer mindestens ein Turnier gewinnt – scrollen Sie sich durch seine Karriere

Roger Federer beweist in Dubai einmal mehr seine unglaubliche Konstanz während fast der ganzen Karriere. Mit dem Turniersieg sorgt er dafür, dass er nun seit 14 Jahren in jeder Saison mindestens einen Titel gewinnen konnte.
01.03.2014, 22:37

2001: 3 Finals, 1 Turniersieg

In Mailand schlägt Roger Federer den Franzosen Julien Boutter 6:4, 6:7 und 6:4 und feiert seinen ersten Turniersieg auf der ATP-Tour.

Bild: Keystone

2002: 5 Finals, 3 Turniersiege

Der Aufstieg zum Weltklasse-Spieler geht weiter, dank Turniersiegen in Sydney, Hamburg und Wien (Bild).

Bild: AP

2003: 9 Finals, 7 Turniersiege

In Wimbledon gewinnt Roger Federer zum ersten Mal ein Grand-Slam-Turnier. Im Final schlägt er Mark Philippoussis in drei Sätzen.

Bild: Keystone

2004: 11 Finals, 11 Turniersiege

Federer gewinnt die Australien Open (Bild), Wimbledon und die US Open – die French Open sind das einzige Grand-Slam-Turnier, das er nicht mit der Siegertrophäe verlässt.

Bild: EPA

2005: 12 Finals, 11 Turniersiege

Im letzten Spiel der Saison verpasst es der Basler, sein fantastisches Vorjahr noch zu toppen. Er unterliegt im Final der World Tour Finals in einem epischen Kampf gegen David Nalbandian 7:6, 7:6, 2:6, 1:6 und 6:7.

Turniersieg in Bangkok 2005.
Turniersieg in Bangkok 2005.Bild: EPA

2006: 16 Finals, 12 Turniersiege

Statistisch das beste Jahr seiner Karriere. Federer gewinnt erneut drei Grand-Slam-Turniere und steht an den French Open erstmals im Final, wo er gegen einen gewissen Rafael Nadal verliert.

Turniersieg in Shanghai 2006.
Turniersieg in Shanghai 2006.Bild: AP

2007: 12 Finals, 8 Turniersiege

Wieder ein fabelhaftes Jahr, wieder vermiest Nadal dem Schweizer in Paris den Grand Slam. Erstmals verliert Federer einen Final gegen den aufstrebenden Novak Djokovic.

Turniersieg zuhause in Basel 2007.
Turniersieg zuhause in Basel 2007.Bild: Keystone

2008: 8 Finals, 4 Turniersiege

Siege in Estoril, Halle, an den US-Open und in Basel – für Federer endet das Jahr mit einer für ihn mässigen Bilanz. Hinzu kommt Olympiagold im Doppel mit Stanislas Wawrinka.

Kein Pokal, dafür Olympiagold 2008.
Kein Pokal, dafür Olympiagold 2008.Bild: Keystone

2009: 7 Finals, 4 Turniersiege

Vier gewinnt! Federer komplettiert dank einem Finalsieg über den Schweden Robin Söderling den Karriere-Grand-Slam, holt sich erstmals auch den Sieg an den French Open (Bild).

Bild: AP

2010: 9 Finals, 5 Turniersiege

Mit dem Sieg an den Australian Open beginnt das Jahr perfekt, danach folgt eine längere Durststrecke. Ende Saison reiht Federer Sieg an Sieg, gewinnt in Basel, Paris und am Masters in London.

Pretty in pink: Turniersieg in Cincinatti 2010.
Pretty in pink: Turniersieg in Cincinatti 2010.Bild: AP

2011: 6 Finals, 4 Turniersiege

Erstmals nach acht Jahren in Serie gewinnt Roger Federer kein Grand-Slam-Turnier. Nur an den French Open steht er im Final. Dafür triumphiert er an den World Tour Finals in London (Bild).

Bild: AP

2012: 10 Finals, 6 Turniersiege

Der King lebt noch: Er gewinnt Wimbledon zum 7. Mal und zum insgesamt 17. Mal ein Grand-Slam-Turnier.

Bild: EPA

2013: 3 Finals, 1 Turniersieg

Die schwächste Saison seit über einem Jahrzehnt. Nur beim Rasenturnier in Halle, auf seiner Lieblingsunterlage, kann Roger Federer einen Turniersieg feiern.

Bild: AP

2014: 2 Finals, 1 Turniersieg

Das Jahr ist noch jung. Federer unterliegt in Adelaide dem australischen Oldie Lleyton Hewitt und gewinnt am 1. März zum sechsten Mal das Turnier in seiner Wahlheimat Dubai.

Bild: Reuters

Total: 115 Finals, 78 Turniersiege

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Die Swiss Indoors kehren mit Kracher zurück: Federer will in Basel sein Comeback geben

Welcome back, Roger Federer! Der 40-jährige Maestro soll am Heimturnier, das er schon zehnmal gewonnen hat, nochmals die Hauptrolle spielen. Der Fahrplan für Federers Rückkehr nimmt langsam Formen an. Am Laver Cup in London (23. bis 25. September 2022) will Federer wieder spielen – zumindest Doppel.

Zur Story