DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ruben Vargas gibt den Assist zum 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach.
Ruben Vargas gibt den Assist zum 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach.
Bild: IMAGO / Eibner

Vargas leitet Sieg gegen Sommer und Co. ein – Bayern gnadenlos gegen Bochum

18.09.2021, 18:1318.09.2021, 20:44

Augsburg – Gladbach 1:0

Augsburg hat derweil gegen Borussia Mönchengladbach den ersten Saisonsieg gefeiert, und dabei hatten zwei Schweizer eine entscheidende Rolle. Ruben Vargas profitierte in der 80. Minute von einem Fehler bei der Ballannahme von Nationalmannschaftskollege Nico Elvedi. Der Flügel legte zurück auf Florian Niederlechner, der Yann Sommer im Tor der Gladbacher keine Abwehrchance liess. Damit ist der schlechte Saisonstart für die Borussia perfekt. Die Fohlen verbleiben bei vier Punkten auf Rang 14.

Schweizer Duell: Nico Elvedi gegen Ruben Vargas.
Schweizer Duell: Nico Elvedi gegen Ruben Vargas.
Bild: keystone

Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:0 (0:0)
12'500 Zuschauer.
Tor: 80. Niederlechner 1:0.
Bemerkung: Augsburg mit Vargas (bis 85.) und Zeqiri (bis 66.), Gladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria und Embolo (ab 85.).

Bayern – Bochum 7:0

Bayern München hat in der 5. Runde vorübergehend die Tabellenführung übernommen. Das noch ungeschlagene Wolfsburg kann mit einem Sieg am Sonntag im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt nachziehen.

Der deutsche Rekordmeister überfuhr Aufsteiger Bochum, mit dem man eine Fanfreundschaft unterhält, gleich mit 7:0, wobei der Sieg der Mannschaft von Julian Nagelsmann durchaus noch höher hätte ausfallen können. Leroy Sané, Joshua Kimmich und Serge Gnabry sorgten bereits in der ersten halben Stunde für klare Verhältnisse. Durch ein Eigentor kamen die Münchner sogar noch zum vierten Treffer vor der Halbzeit. Nach einer Stunde traf dann auch Robert Lewandowski, und der Topskorer der letzten Saison stellte einen weiteren Rekord auf: In den letzten 13 Heimspielen hat der Pole stets mindestens ein Tor erzielt.

Ein Treffer von Thomas Müller wurde kurz vor Schluss wegen Abseits aberkannt. Dennoch ist es der höchste Sieg der Münchner in der Bundesliga seit genau einem Jahr. Damals hatte Bayern zum Saisonauftakt 8:0 gegen Schalke gewonnen.

Das 1:0 für die Bayern durch Sané
Video: streamable
Das 2:0 für die Bayern durch Kimmich.
Video: streamable
Das 3:0 für die Bayern durch Gnabry.
Video: streamable
Das 5:0 für die Bayern durch Lewandowski.
Video: streamable
Das 6:0 für die Bayern durch Kimmich.
Video: streamable
Das 7:0 für die Bayern durch Choupo-Moting.
Video: streamable

Bayern München - Bochum 7:0 (4:0)
25'000 Zuschauer.
Tore: 14. Sane 1:0. 27. Kimmich 2:0. 32. Gnabry 3:0. 43. Lampropoulos (Eigentor) 4:0. 61. Lewandowski 5:0. 65. Kimmich 6:0. 79. Choupo-Moting 7:0.

Mainz – Freiburg 0:0

Mainz und Freiburg liegen derzeit auf den Plätzen drei und fünf der Bundesliga-Tabelle. Entsprechend ausgeglichen ist auch die Partie – Tore wollen aber in 90 Minuten keine fallen.

In Mainz gibt es nur enttäuschte Gesichter.
In Mainz gibt es nur enttäuschte Gesichter.
Bild: IMAGO / Jan Huebner

Mainz - Freiburg 0:0
13'500 Zuschauer.
Bemerkung: Mainz mit Widmer, Freiburg ohne Burkart (nicht im Aufgebot).

Bielefeld – Hoffenheim 0:0

Ebenfalls eine Torflaute gab es in Bielefeld. Während Bielefeld mit dem 0:0 eher leben kann, ist es für Hoffenheim, das so weiterhin im Mittelfeld der Tabelle bleibt, eine Enttäuschung.

An Bielefeld gibt es für Hoffenheim kein Vorbeikommen.
An Bielefeld gibt es für Hoffenheim kein Vorbeikommen.
Bild: keystone

Arminia Bielefeld - Hoffenheim 0:0
13'750 Zuschauer.
Bemerkung: Bielefeld mit Brunner, ohne Edimilson Fernandes (krank).

Köln – Leipzig 1:1

Modeste bringt Köln in Führung.
Video: streamja
Haidara gleicht für Leipzig aus.
Video: streamja

1. FC Köln - Leipzig 1:1 (0:0)
25'000 Zuschauer.
Tore: 57. Modeste 1:0. 72. Haidara 1:1. (abu/sda)

Die Tabelle

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Schweizer in der Bundesliga 2019/2020

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Leverkusen-Trainer Gerardo Seoane: «Was Florian Wirtz leistet, ist eigentlich unfassbar»

Nach drei Meistertiteln mit YB surft Gerardo Seoane auch in Leverkusen auf der Erfolgswelle. Er spricht über einen möglichen Titelgewinn und bietet einen tiefen Einblick in seine Arbeitsweise.

Bayern-Jäger Nummer 1. Dabei hatte Leverkusen eine komplizierte letzte Saison und ist mit einem Trainer an den Start gegangen, für den die Bundesliga Neuland bedeutet. Aber Gerardo Seoane, 42, hat Fussball-Deutschland von Beginn weg verzückt. Nur, wie macht er das?

Es ist auffällig, wie empathisch Ihr Umgang mit Ihren Spielern ist. Beispielsweise, wie Sie am letzten Wochenende Karim Bellarabi nach seiner Auswechslung im Spiel gegen Mainz umarmt haben. Wie wichtig ist Ihnen die Nähe zu den …

Artikel lesen
Link zum Artikel