DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson

Spiderman im Rollstuhl – dieser Sportler zieht sich 250 Meter an einer Fassade hoch



Lai Chi Wai aus Hongkong hat sich am Samstag in seinem Rollstuhl mehr als 250 Meter an der Fassade des Nina Towers entlang nach oben gezogen. Mit der mehr als zehn Stunden dauernden Aktion wollte der Kletterer für Patienten mit Wirbelsäulenverletzungen Spenden sammeln. Am Ende kamen mehr als 550'000 Franken zusammen.

Der 39-Jährige war vor über zehn Jahren viermaliger Asien-Meister im Klettern gewesen und zählte zur Weltspitze. Seit einem Autounfall 2011 ist er von der Hüfte abwärts gelähmt. (nfr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Peking – nein danke: Im Parlament regt sich Widerstand gegen die Olympischen Winterspiele

Den internationalen Boykottaufrufen schliessen sich die Schweizer Grünen an. Grund ist die desolate Lage der Menschenrechte in China.

Vor einer Woche sorgte der Parteivorsitzende der britischen Liberaldemokraten, Ed Davey, für Aufsehen auf der Insel. Er fragte Premierminister Boris Johnson: «Wenn China den Völkermord an den Uiguren nicht beendet, stimmen Sie mir dann zu, dass das Vereinigte Königreich die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking boykottieren sollte?» Politiker anderer Parteien – auch von Johnsons Konservativen – unterstützen Daveys Anliegen.

Es ist umstritten, ob im Zusammenhang mit der ethnischen Minderheit …

Artikel lesen
Link zum Artikel