DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

IT's so fluffy

Auch Katzen sind manchmal «selber duhm»



BildBild

Zu flauschig. Zu durstig. Dieses Büsi braucht dringend einen Wassernapf! 

Mehr aus der Kategorie «selber duhm» gibt es hier

watson auf Facebook und Twitter

Sie wollen keine spannende Story von watson verpassen?
Liken Sie unsere Facebook-Seiten:
watson.news, watsonSport und watson - Shebbegeil.

Und folgen Sie uns auf Twitter:
@watson_news und @watson_sport

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Real und (noch) nicht ausgestorben: 21 Tierarten, die abstrakter kaum sein könnten

Begeistert von der Kreativität der «Pokémon»- oder «Avatar»-Schöpfer? Wenn man ein wenig nach selteneren und abstrakteren Tieren in unserer Welt sucht, merkt man schnell, dass diese Tiere den unseren gar nicht mal so fremd sind ...

Dieser in den Küstenregionen Asiens lebende, bis zu 2,75 Meter lang werdende Zeitgenosse kann gerade mal eine Minute ohne Luft unter Wasser bleiben.

Also eigentlich wie eine real gewordene Zeichnung eines Dreijährigen, der gerade zum ersten Mal Flipper gesehen hat.

Auch Giraffengazellen genannt, bevorzugen diese Geschöpfe aride Gebiete, wo sie Blätter schmausen.

Also eigentlich schlicht das Wappentier pubertärer Körperproportionen.

In Südostasien ist sie zuhause und verbringt da rund 95 Prozent …

Artikel lesen
Link zum Artikel