Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Chefredaktor übernimmt Westschweizer «Journal de Morges» komplett

22.12.17, 02:32


Das Westschweizer Lokalblatt «Journal de Morges» gehört neu vollständig Chefredaktor Cédric Jotterand. Dieser hat laut eigenen Angaben ein Jahr nach einer Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent auch den Rest der Anteile vom Verlagshaus Tamedia erworben.

Zum Kaufpreis machte der 43-jährige Unternehmer in einer Mitteilung von Samstag früh keine Angaben. Im April hatte er von der Gemeinde Morges ein zinsloses Darlehen über 150'000 Franken bis 2022 erhalten.

Eigentlich hatten sich die Verantwortlichen für den Übernahme-Deal laut eigenen Angaben rund fünf Jahre Zeit gegeben. Dank einer «starken Unterstützung» der Region, der Leser und der Werbekunden im ersten Jahr konnte die vollständige Übernahme aber schneller vollzogen werden, wie es in der Mitteilung heisst.

Die Ankündigung sei ein starkes Signal für Menschen, die an die Zukunft der Printmedien glaubten, und bereit seien, sich in der Romandie für deren Fortbestand zu engagieren, schreibt Jotterand. Am Freitag soll eine 40-seitige Spezialausgabe mit einer Auflage von 37'000 Exemplaren erscheinen, um den Lesern für deren Treue zu danken.

Das seit 122 Jahren bestehende «Journal de Morges» hat gemäss WEMF-Zahlen eine Auflage von knapp 6000 Exemplaren. Die Wochenzeitung beschäftigt eigenen Angaben zufolge eine Equipe von rund zehn Personen und greift auf rund zwanzig Korrespondenten zurück.

Tamedia hatte 2014 entscheiden, sich auf regionale und überregionale Titel zu konzentrieren. Das Zürcher Verlagshaus verkaufte deshalb bereits in den vergangenen drei Jahren die Westschweizer Lokalblätter «La Broye» und «Le Régional». (sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen