USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Demokrat wechselt wegen Amtsenthebungsverfahren gegen Trump Partei



Aus Protest gegen das geplante Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump wechselt ein Demokrat einem Zeitungsbericht zufolge zu den Republikanern. Der Abgeordnete Jeff Van Drew aus New Jersey wolle den Schritt kommende Woche machen.

FILE - In this Jan. 14, 2016, file photo, then state Sen. Jeff Van Drew, D-Cape May Court House, speaks at a Senate Budget and Appropriations Committee meeting in Trenton, N.J. Drew, who has long opposed House Democrats' impeachment effort, discussed switching parties in a meeting with President Donald Trump, an administration official said Saturday, Dec. 14, 2019. (AP Photo/Mel Evans, File)
Jeff Van Drew

Jeff Van Drew ist nicht mehr happy mit seiner Partei. Bild: AP

Dies berichtete die «New York Times» unter Berufung auf mit den Überlegungen vertraute Personen am Samstag (Ortszeit). Van Drew war einer der beiden Demokraten im Repräsentantenhaus, die Ende Oktober gegen das Vorantreiben eines Verfahrens gegen Trump gestimmt hatten.

Am Freitag empfahl der Rechtsausschuss des Repräsentantenhauses formell Klage gegen Trump. Zwei Anklagepunkte gegen den Republikaner sollen an die ganze Kongresskammer weitergeleitet werde. Dort wird eine Abstimmung vor Weihnachten erwartet. Da die Demokraten im Repräsentantenhaus eine Mehrheit haben, dürfte Trump der dritte Präsident der US-Geschichte werden, gegen den Anklage erhoben wird (Impeachment). Über Schuld oder Unschuld entscheidet dann der Senat, wo die Republikaner eine Mehrheit haben.

Trump wird in der Ukraine-Affäre Amtsmissbrauch und Behinderung der Ermittlungsarbeit des Kongresses vorgeworfen. Der Präsident hat alle Vorwürfe zurückgewiesen. Die entscheidende Abstimmung im Senat dürfte im kommenden Jahr stattfinden. (mim/sda/reu)

Das Impeachment-«Who is who»: Diese Zeugen treten auf

«Hassen Sie den Präsidenten?»

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Trumps Brigade nimmt Zürcher Tower in Beschlag

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Trumps Brigade nimmt Zürcher Tower in Beschlag

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Trumps Brigade nimmt Zürcher Tower in Beschlag

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

44
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
44Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • tagomago 15.12.2019 22:35
    Highlight Highlight Ist doch eh dieselbe Partei. Die Corporate Party.
    • chartreader 16.12.2019 16:47
      Highlight Highlight Die MS Corporate Media hat aber nur noch eine Corporate Party lieb.
  • Quacksalber 15.12.2019 15:17
    Highlight Highlight Offenbar wird das Verhalten des Schurkenpräsidenten nicht von allen gleich negativ gesehen.
  • Lokutus 15.12.2019 12:11
    Highlight Highlight Wieviel Schmiergeld hat der von der GOP bekommen? Oder sein Verstand reicht gerade von 5 vor 12 bis Mittag.
    • Saerd neute 15.12.2019 13:19
      Highlight Highlight Lokutus
      Und würdest du das auch sagen wenn einer von den Repis zu den Demis wechseln würde?
    • Basti Spiesser 15.12.2019 13:34
      Highlight Highlight Oder er macht sich sorgen um seine Wiederwahl.
  • Henzo 15.12.2019 09:10
    Highlight Highlight Frage mich, wie viel Geld da geflossen ist.
  • MBär 15.12.2019 09:07
    Highlight Highlight Austreten aus der Partei wegen Differenzen? Kann man machen.
    Sogleich auf die andere Seite des politischen Spektrums wechseln? Da gehört eine grosse Portion Prinzipienlosigkeit dazu.

    Gerade in den USA, wo die Esel und Elefanten in vielen Punkten genau gegensätzliche Positionen vertreten.
    • Trompete 15.12.2019 10:22
      Highlight Highlight Da scheint dir entgangen zu sein, dass auch Trump Mitglied und Unterstützer der demokratischen Partei war.

      Ich hoffe dein Weltbild zerbricht nicht sogleich, da sich jetzt etwas Farbe einschleicht.
    • lilie 15.12.2019 10:57
      Highlight Highlight @MBär: Scheint in den USA nicht unüblich. Trump war auch mal in der demokratischen Partei. Weiss der Geier, was die da drüben treiben. 🤷‍♀️
    • alessandro 15.12.2019 11:04
      Highlight Highlight Er hingegen nicht. Das Streben nach dem Medianwähler bringt die Parteien teilweise sehr nahe. Corporate halt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fino 15.12.2019 08:50
    Highlight Highlight Sich für eine Partei wählen lassen, dann die Partei zum grössten Konkurrenten wechseln ist Betrug am Wähler. Anstand ist, auch andere Positionen zu vertreten als die der eigenen Partei, ohne gleich ins Extreme zu wechseln.
    • swisskiss 15.12.2019 10:09
      Highlight Highlight Fino: Nicht gleich in Schnappatmung verfallen. Abgeordnete des Repräsentantenhaus müssen sich alle 2 Jahre zur Wahl stellen. Also noch knapp ein Jahr. Das ist erträglich.
    • Hierundjetzt 15.12.2019 12:55
      Highlight Highlight Nicht ganz: Alle 4 Jahre. Die „Nationalratswahlen“ und teilweise „Ständeratswahlen„ finden nur Zeitversetzt zu den „Bundesratswahlen“ statt
    • Shabaqa 15.12.2019 13:43
      Highlight Highlight @Hierundjetzt: Nein, alle zwei Jahre plus jeweils ein Drittel des Senats. Gleichzeitig mit Präsidentschaftswahlen wird immer auch das Repräsentantenhaus gewählt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Wunderbar 15.12.2019 07:52
    Highlight Highlight Ich finde das man sich bei einem Parteiwechsel generell zur Wiederwahl stellen muss. Sonst wird der Wähler komplett verarscht!
    • IfyouNeverNevergoyouwillNeverNeverknow 15.12.2019 08:24
      Highlight Highlight Hätte ja dann Frau Schlumpf auch machen müssen ... eine paar Tage nach der Wahl
    • Ohmann94 15.12.2019 08:48
      Highlight Highlight @IfyouNever...

      Nein. Eveline Widmer Schlumpf wurde von einer beleidigten, kleinkindähnlich trötzeligen SVP aus der Partei rausgeworfen, weil sie anstelle von Christoph Blocher gewählt wurde. Zudem wurde Schlumpf vom Parlament in das Amt gewählt und nicht vom Volk direkt. Die beiden Fälle sind also in keiner Weise vergleichbar. Solche, an den Haaren herbeigezogenen Vergleiche lassen es eher so aussehen, als wäre da jemand nach 12 Jahren immernoch beleidigt. Was einen interessanten Charakter vermuten lässt.
    • Fino 15.12.2019 08:53
      Highlight Highlight Ach Ifyou, sagt dein Pseudonym schon aus, if you, hätte, hätte, hätte.
    Weitere Antworten anzeigen

Ausnahmezustand am Flughafen Zürich: Trumps Brigade nimmt den Tower in Beschlag

Der Secret Service bestimmt während des Besuchs von Trump über die Schweizer Flugkontrolle. So sieht die Sonderbehandlung aus.

Der geplante Besuch von US-Präsident Donald Trump am Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos führt zum Ausnahmezustand auf dem Flughafen Zürich: Im Kontrollturm gehen auch Angehörige des amerikanischen Secret Service ein und aus, wie die NZZ am Sonntag berichtet. Die Ausnahmen:

Die Sicherheitskräfte erhalten Zutritt zum Tower, um die für Dienstag vorgesehene Ankunft Trumps vorzubereiten. Ein Sprecher der Flugsicherung Skyguide bestätigt entsprechende Informationen der Zeitung: «Es befinden sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel