DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ronaldo erklärt sein gutes Verhältnis zu Messi: «Hoffe, wir gehen bald Abendessen»



Im Rahmen der Champions-League-Auslosung durften Lionel Messi und Cristiano Ronaldo nebeneinander sitzen – und nutzten den Anlass, um gemeinsam zu quatschen. Das bemerkte auch Moderatorin Reshmin Chowdhury, die sich zu den beiden setzte und Ronaldo fragte, wie das denn so sei ohne seinen grossen Rivalen in der gleichen Liga.

«Natürlich vermisse ich es, in Spanien zu spielen. Wir haben diese Kämpfe gegeneinander gehabt in den letzten 15 Jahren. Das war gut, es hat mich gepusht, und es hat auch ihn gepusht.»

Cristiano Ronaldo

Auf die Frage nach der grossen Rivalität erklärte der Juventus-Spieler:

«Wir teilen uns die Bühne Fussball jetzt seit 15 Jahren, er und ich. Ich weiss nicht, ob es sowas schon einmal gegeben hat. Dieselben zwei Typen auf derselben Bühne, die ganze Zeit. Das ist natürlich nicht immer ganz einfach. Wir haben eine gute Beziehung zueinander – aber wir haben bisher noch kein gemeinsames Abendessen gehabt. Ich hoffe aber, das haben wir in Zukunft.»

Der verlegene Messi, der kaum Englisch spricht, lachte, während es aus dem Publikum Applaus gab. Auf die Frage nach einem möglichen gemeinsamen Rücktritt antwortete Ronaldo:

«Er ist zwei Jahre jünger – aber ich finde, ich sehe ganz gut aus für mein Alter ...»

Der Portugiese legte aber kurze Zeit später gleich nach:

«Ich hoffe, dass ich in einem, in zwei und drei Jahren noch hier sein werde. Die Menschen, die mich nicht mögen, werden mich hier wiedersehen.»

(zap)

Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit

1 / 25
Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit
quelle: x00175 / © reuters photographer / reuter
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Karriere von Cristiano Ronaldo

1 / 32
Die Karriere von Cristiano Ronaldo
quelle: epa lusa / andre kosters
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So lacht die Welt über die neue Ronaldo-Büste

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

In Brasiliens erstem Länderspiel werden dem Superstar zwei Zähne ausgeschlagen

21. Juli 1914: In Rio de Janeiro beginnt die Geschichte der mit fünf WM-Titeln erfolgreichsten Fussballnation der Welt. Brasilien bestreitet gegen Exeter City sein erstes Länderspiel. Der grosse Star: Arthur Friedenreich.

Von Arthur Friedenreich wird gemeinhin behauptet, er sei einer der besten Fussballer aller Zeiten. Aber wer kann schon glaubwürdig mitdiskutieren? Schliesslich war Friedenreich vor hundert Jahren aktiv.

Unbestritten ist jedoch, dass «El Tigre» einer der besten Fussballspieler seiner Zeit ist. Und dennoch ist es keine Selbstverständlichkeit, dass der Stürmer im ersten Länderspiel in der Geschichte des brasilianischen Verbands dabei ist. Denn als Sohn eines deutschen Auswanderers und einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel