Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ronaldo: «Gibt es jemanden, der mehr Auszeichnungen hat als ich?»



Cristiano Ronaldo gab am Dienstag ein halbstündiges Interview mit dem portugiesischen TV-Sender «TVI». Dabei äusserste sich der 34-jährige Superstar von Juventus Turin über verschiedene Themen. Der Portugiese sprach unter anderem über:

Die Ablösesummen im Fussball

«Ein Torhüter oder Innenverteidiger gehen für 70 oder 80 Millionen Euro über den Ladentisch. Es ist viel mehr Geld involviert. Ich bin zwar nicht einverstanden damit, aber es ist die Realität und man muss sich deshalb damit abfinden.»

«Wenn ein Torhüter 75 Millionen Euro wert ist, muss ein Spieler, der das leistet, was ich die letzten Jahre geleistet habe, das Drei- oder Vierfache wert sein.»

«Die Klubs spekulieren viel, wie sich die Spieler entwickeln, die Fussballindustrie hat sich verändert. Jeder Spieler kann für 100 Millionen Euro wechseln, ohne vorher gross was gezeigt zu haben.»

Die jährlich höchsten Transfersummen im Fussball seit 1980

Die Vergewaltigungs-Vorwürfe

«Das Jahr 2018 war das wohl schwierigste meines Lebens».

Es tut sehr weh, wenn deine Ehre in Frage gestellt wird. Gott sei Dank wurde wieder einmal bewiesen, dass ich unschuldig bin. Die Freunde, die Familie, diejenigen, die mich lieben, wussten alle, dass ich unschuldig war. Aber es war sehr schwer.»

Seinen Abgang bei Real Madrid

«Real zu verlassen, war schwierig, weil ich neun Jahre lang dort war, also quasi sechzig Prozent meiner bisherigen Karriere. Aber es war eine andere Herausforderung und ich bin sehr froh, hier zu sein.»

«Ich mag es nicht, in der Komfortzone zu sein, und in Madrid wurde es mir zu bequem. Ich wollte eine neue Herausforderung.»

Cristiano Ronaldo junior, center, the son of Portuguese soccer player Cristiano Ronaldo, plays the ball during a junior soccer tournament for teams under the age of nine in Kempen-Toenisberg, Germany, May 13, 2019. (Norbert Pruemen/dpa via AP)

Cristiano Ronaldo junior dribbelt mittlerweile wie der Papa für Juventus. Bild: AP/DPA

«Es war einfach für mich und für meine Freundin Georgina, denn sie mag ebenfalls Herausforderungen. Für meinen Sohn Cristiano Junior war es etwas schwieriger, weil er in Madrid seine Freunde hatte. Aber ich bereitete ihn ein paar Monate vor auf dieses Szenario. Also rechnete er damit, dass sein Vater eines Tages Real verlassen könnte. Er glaubte es zwar nicht, aber er wusste, dass es passieren würde.»

Sein Talent

«Natürlich ist es wichtig, Talent zu haben, und das habe ich und hatte es schon immer. Aber wichtiger als Talent zu haben ist harte Arbeit – das sieht man auch in anderen Sportarten oder bei grossen Wissenschaftlern oder Nobelpreisträgern. Und ich möchte die guten Beispiele kopieren. Ich wurde mit diesem Arbeitswillen geboren. Er war meine Ausbildung. Ich hatte eine schwierige Kindheit, obwohl ich zuhause immer Essen auf dem Tisch hatte. Aber ich musste meine Fähigkeit zeigen, als ich zu Sporting kam.»

«Ich habe mehr erreicht, als ich je zu träumen wagte. Ich hätte nie gedacht, dass ich dahin komme, wo ich jetzt bin.»

Mein Traum war es, ein Profifussballer zu werden, weil ich Talent hatte und mich für fähig hielt. Diejenigen, die mit mir und gegen mich gespielt haben, sagten zu mir: ‹Cris, du wirst es schaffen, weil du ein Star bist›. Und du fängst an, diese Illusion zu glauben ... aber ich hätte nie daran gedacht, einen Ballon d'Or oder zwei zu gewinnen.

Alle FIFA-Weltfussballer seit 1991

Sein Schritt zur Weltklasse

«Ich spielte mit 18, 19 Jahren für Manchester United. Und weil ich so gut war wie die anderen Spieler, erkannte ich da: ‹Ich bin kurz davor, Grosses zu erreichen›. Natürlich war ich noch ein Kind und hatte noch viel zu lernen von meinem Mitspielern – und ich habe viel von ihnen gelernt – aber ich war in der Welt der Stars angekommen. Und ich bemerkte, dass sie nichts taten, was ich nicht auch tun konnte.»

Seine Erfolge

«Ich möchte jedes Jahr den Ballon d'Or gewinnen. Ich bin ein Mensch, der vom Erfolg besessen ist. Es ist mein Job, aber wenn ich nicht gewinne, geht die Welt auch nicht unter. Manchmal habe ich verloren, obwohl es nicht fair war. Ich weiss, dass ich einer der Besten bin und ich habe Fussballgeschichte geschrieben.»

«Gibt es jemanden, der mehr Auszeichnungen hat als ich?»

Sein Karriere-Ende

«Ich habe so viele Rekorde geholt, aber jetzt gibt es andere Prioritäten in meinem Leben. Vielleicht höre ich schon nächste Saison auf – oder ich spiele bis 40 oder 41.»

«Ich sage immer, dass man den Moment geniessen muss.»

Das sind die 48 teuersten Fussball-Transfers der Welt

(zap)

Die Karriere von Cristiano Ronaldo

Betrinken und Beklagen mit Quentin

Play Icon

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ich_bin_ich 22.08.2019 02:24
    Highlight Highlight Ich finde ihn sympathisch. Vielleicht ein wenig arrogant, aber er hat ja recht.

    Ich denke mit ein bisschen mehr coolness a la Zlatan, wäre er mir noch sympathischer.
  • Ted Mosby, Architect 22.08.2019 01:18
    Highlight Highlight Man sollte der portugiesischen Sprache schon mächtig sein, wenn man hier Ronaldos Aussagen zusammenfasst - und dass sag ich als Nicht-Symphatisant Ronaldos.

    „Recordes“ werden umgangsprachlich nicht als Auszeichnungen verstanden, sondern als „statistische Rekorde“.
    Auf die heutigen Transfersummen geht er sehr, sehr vorsichtig ein, und erwähnt mit keinem Wort eine Summe oder eine Position.

    Mann sollte das 30 Min. Interview als das sehen was es war, ein Interview über sein Arbeitgeber, seine Familie, sein Ehrgeiz und seine Zukunft.
    • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 22.08.2019 08:29
      Highlight Highlight Ich frage mich, was hat Watson für ein Interesse daran ihn in einem schlechten Licht darzustellen?

      Meinungsmache? Wie wäre es denn mit schlichten Informationen ohne fantasieren und hinzudichten?
  • philosophund 22.08.2019 00:50
    Highlight Highlight Ich finde ihn ganz ok. Er ist nunmal der Beste und findet euch damit ab :-)
  • CalibriLight 21.08.2019 22:55
    Highlight Highlight Wer findet auch, dass Ronaldo einen sehr merkwürdigen Hals hat?
  • fandustic 21.08.2019 22:17
    Highlight Highlight Bescheidenheit hat einen Namen....Ronaldo.
  • Carl Gustav 21.08.2019 21:23
    Highlight Highlight Als würde man 1 Teil Haargel und 5 Teile Arroganz durch den Fleischwolf drehen und in einen schleimigen Darm füllen🤮
    • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 22.08.2019 08:30
      Highlight Highlight Deine Aussage ist aber nicht gross anders;
      Als würde man Kaka & Pipi nehmen, mixen und schütteln und dir in den Mund legen.
  • BratmirnenStorch 21.08.2019 20:11
    Highlight Highlight Eigenlob stinkt!
  • Clife 21.08.2019 18:44
    Highlight Highlight Es ist viel mehr Geld involviert. Ich bin zwar nicht einverstanden damit, aber es ist die Realität und man muss sich deshalb damit abfinden.»

    Da fallen mir mehrere Punkte ein, die eine solche Aussage einfach nur lachhaft erscheinen lässt. Wären wir mit dem Gedanken unterwegs, hätten wir immernoch ein Kaiserreich Roms.
  • Offi 21.08.2019 18:23
    Highlight Highlight Da kann ich nur sagen: Arroganz in der reinsten Form !
    • Ruffy Uzumaki 21.08.2019 19:22
      Highlight Highlight einfach mal mehr von ihm persönlich hören (Videoübersetzungen mit Mimik und Gestik) statt alles glauben und entnehmen, was in den Medien steht. Dann würdest auch bescheidene und selbstkritische Momente mitbekommen wie: damals sprach ich noch nicht gut Englisch...und tu es auch heute noch nicht (lacht selbst). Er ist nur sehr selbstbewusst und pragmatisch. Fehler und Schwächen kann und tut er dafür ebenfalls eingestehen, während andere Menschen vielleicht ungerne die Stärken hervorheben, dafür auch nicht die Schwächen offenlegen können. Er kann's halt. Deswegen ist er aber nich gleich arrogant.
  • Patho 21.08.2019 18:18
    Highlight Highlight Der Torhüter ist die wohl wichtigste (und unterbezahlteste) Person in einem Team! Ersetze einen Spitzentorhüter durch einen schlechten und du kassierst ein Tor am anderen; ersetze aber einen Spitzenstürmer durch einen anderen, schiesst du vielleicht ein paar Tore weniger, aber es gibt immer noch ein paar andere, die Tore schiessen können.
    Oder weshalb wird ein Spieler zum Torhüter, wenn dieser die Rote Karte sieht, aber der Torhüter nicht zum Stürmer im umgekehrten Fall? Wohl kaum, weil der Stürmer wichtiger ist...
    • FrancoL 21.08.2019 18:52
      Highlight Highlight Naja, wieso schreibst Du nicht beim Spitzenstürmer, einen schlechten?
      Und auch bei der Hintermannschaft gibt es viele Spitzenverteidiger die den Torhüter abschirmen können.
      Ein paar Tore weniger? es können viele Tore weniger sein und als Fussballkenner sollst Du wissen, dass das Decken des Spitzenstürmers meistens 2-3 andere Spieler aus dem Spiel nimmt.

      Das gilt es zu berücksichtigen und nicht die paar Tore.
    • Seppo 22.08.2019 07:32
      Highlight Highlight Deine Logik im Fall einer roten Karte für den Torhüter habe ich nicht verstanden. Im Normalfall wird sowieso der Ersatztorhüter für einen Feldspieler eingewechselt. Nur wenn nicht mehr gewechselt werden kann, geht einer der 10 Feldspieler ins Tor. Dass der Torhüter, den es nur einmal pro Mannschaft gibt, nicht ins Feld wechselt und damit das Tor leer lässt, ist vermutlich auch dem grössten Taktik-Analphabeten klar. Trotz allem hast Du natürlich Recht, dass Torhüter allgemein unterschätzt werden.
  • Linus Luchs 21.08.2019 17:51
    Highlight Highlight «Wenn ein Torhüter 75 Millionen Euro wert ist, muss ein Spieler, der das leistet, was ich die letzten Jahre geleistet habe, das Drei- oder Vierfache wert sein.»

    Oft genügt ein Satz, um zu wissen, dass einer ein – äh – Armleuchter ist.
    • Illuminati 21.08.2019 18:04
      Highlight Highlight Das traurige daran ist ja dass es absolut stimmt...
      Ein 24 Jähriger Ronaldo würde was kosten? Eine Milliarde?
    • Hank Moody 21.08.2019 18:04
      Highlight Highlight Recht hat er. Ein Torhüter muss Körperlich sicherlich viel weniger leisten.
    • Adam Smith 21.08.2019 23:08
      Highlight Highlight @Linus Ein Armleuchter, welcher der absolut beste in seinem Fach ist. Grosse Worte hatte er schon immer, aber darauf folgten immer noch grössere Taten
    Weitere Antworten anzeigen
  • MacB 21.08.2019 17:46
    Highlight Highlight Aufzeichnungen oder Auszeichnungen? :)
  • sterpfi 21.08.2019 17:44
    Highlight Highlight Aufzeichnungen? Auszeichnungen? 🤷‍♂️
  • Homer J. Simpson 21.08.2019 17:37
    Highlight Highlight Ja, Messi
    • Adam Smith 21.08.2019 23:16
      Highlight Highlight Nope. Ronaldo hat 3 verschiedene Ligen gewonnen und den internationalen Titel hat er auch bereits im Sack. Die Champions League konnte er mit 2 verschiedenen Teams imsgesamt 5 Mal gewinnen und hat somit alleine mehr CL-Siege, als der ganze FC Barcelona. Dazu hat er, als er in der La Liga spielte, eine bessere Torquote als Messi. Spmit hat er Messi sogar in seiner Komfortzone dominiert. (CR: 1.06 Tore pro Spiel, Messi: 0.92 Tore pro Spiel)

Der grösste Spassvogel der Champions League – so entzückt uns Atalantas de Roon

Atalanta Bergamo spielt heute Abend bei Dinamo Zagreb zum ersten Mal in der Klubgeschichte in der Champions League. Aus Schweizer Sicht ist das vor allem wegen Remo Freuler interessant. Der Natispieler hat bei den Lombarden einen Stammplatz im zentralen Mittelfeld.

Neben ihm spielt regelmässig der Holländer Marten de Roon. Warum wir dir das erzählen? Weil dieser de Roon ein echter Spassvogel ist.

Auf ein für ihn unglückliches Foto, welches der offizielle Champions-League-Account postete, …

Artikel lesen
Link zum Artikel