DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

18-jähriger Afghane tot aus dem Gornerwasser im Kiental geborgen

29.05.2019, 10:41

Ein 18-jähriger Mann aus Afghanistan ist am vergangenen Wochenende tot in einem Bach im Berner Oberland aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Die Polizei wurde am Samstagmittag informiert, dass im Gornerwasser im Kiental, nahe der Haltestelle Hexenkessel, eine Person leblos aufgefunden worden sei. Die Einsatzkräfte konnten danach den Mann aus dem Gornerbach ziehen.

Nach ersten Erkenntnissen dürfte der junge Afghane im Gebiet der Griesschlucht unterwegs gewesen sein, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilten. Diese hat Untersuchungen zur Todesursache aufgenommen.

Hinweise auf eine Dritteinwirkung gebe es keine, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung weiter. Für sie steht ein Unfall im Vordergrund. Durch die Griesschlucht führt ein Wanderweg. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Fünf Personen wegen Menschenhandels und Prostitution in Bern festgenommen

Wegen Menschenhandels und Förderung der Prostitution sind im Kanton Bern drei Männer und zwei Frauen festgenommen worden. Bei allen bekannten Opfern dürfte es sich um Frauen aus China handeln.

Zur Story