Mexiko
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Teenager wollen auf einem mexikanischen Flughafen Selfies machen – mit fatalen Folgen



Bild

Zwei Teenager kamen in Mexiko tragisch ums Leben. bild: facebook

Vergangenes Wochenende hat sich in der mexikanischen Stadt Chinipas ein tragischer Unfall ereignet. Zwei junge Frauen wollten bei einem Flughafen einige Selfies machen und standen dafür auf die Ladefläche eines Pickups.

Doch sie machten einen groben Fehler, denn sie parkierten das Auto direkt auf der Landebahn des Flughafens. Ein Kleinflugzeug näherte sich, doch die beiden Schülerinnen bemerkten dies nicht. Der Flieger traf die beiden Teenager mit einem der Flügel, worauf diese so schwere Kopfverletzungen erlitten, dass sie noch auf der Unfallstelle starben. 

Ein Beitrag geteilt von Shamo (@shamo84) am

Blick auf die Landebahn in Chinipas.

Angeblich besuchten die beiden Frauen zuvor ein Pferderennen, welches gleich neben der Landepiste stattfand. Die mexikanische Polizei untersucht den Unfall zurzeit. Zum Zeitpunkt des Selfie-Dramas soll schönes Wetter und gute Sicht für den Piloten geherrscht haben. (cma)

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gummibär 30.03.2017 10:43
    Highlight Highlight Zum Darwin Award Kommentar kommt mir nur ein Wort in den Sinn -PFUI-
    Meine Gedanken sind bei den Eltern, Geschwistern und Freunden der beiden Mädchen.

    Jeder von uns hat schon eine Achtlosigkeit begangen ohne dafür gleich mit dem Leben zu bezahlen.

    Sollten Walti Rüdisüli, iNDone und Kristjan A. Markaj (Prishtinali) jemals den Tod einer geliebten Person beklagen müssen, dann mögen sie sich den Darwin Award in Erinnerung rufen.

    • Gummibär 30.03.2017 16:40
      Highlight Highlight Wir wissen viel zu wenig über den Vorfall um in irgend einer Weise über die Opfer abschätzig zu urteilen. War das Flugfeld für eine Veranstaltung gesperrt ? Wie weit hat es das Kleinflugzeug beim Anflug seitwärts abgetrieben ? War es die Dummheit des Pick-up Fahrers , die zum Unglück geführt hat.
      Wenn der Darwinismusvergleich angebracht ist gilt er auch für den Schweizer Strassenverkehr.
      Der Ueberlebende Stärkere sitzt gewöhnlich im Auto.
    • DerTaran 30.03.2017 18:50
      Highlight Highlight Es ist falsch zu behaupten die Natur basiert auf dem Überleben des Stärkeren.
      Es heisst bei Darwin: The survival of the fittest (nicht strongest). Das heisst es überlebt wer sich am besten angepasst hat. Siehe auch 🐿️.
  • John Smith (2) 30.03.2017 09:47
    Highlight Highlight Für all die Klugscheisser hier: Ein Flugzeug hat vorne Fenster, damit der Pilot rausschauen kann. Aber bevor ich nicht die genauen Umstände kenne, enthalte ich mich jeglicher Bewertung.
    • Midnight 31.03.2017 08:47
      Highlight Highlight @John Züge haben auch Fenster. Den Bremsweg verkürzt es aber trotzdem nicht...!
  • Ursus ZH 30.03.2017 08:13
    Highlight Highlight Prognose Todesursachen weltweit im Jahr 2030:

    1. Handyunfälle
    2. Hirnschwindung
    3. Atemwegserkrankungen

    Herz-Kreislauf, Krebs und Malaria nicht mehr in den Top 20.
  • pamayer 30.03.2017 06:49
    Highlight Highlight No comment.
  • iNDone 30.03.2017 06:29
    Highlight Highlight Darwin Award.
  • Matrixx 30.03.2017 05:59
    Highlight Highlight Da fällt mir nur etwas ein:

    Darwin-Award!

Festnahme nach Mord an US-Rapper Nipsey Hussle

Nach dem Mord an dem US-Rapper Nipsey Hussle hat die Polizei in Los Angeles einen Tatverdächtigen festgenommen. Ein 29 Jahre alter Mann befinde sich in Polizeigewahrsam, teilten die Behörden am Dienstag (Ortszeit) mit.

Hussle war am Sonntag auf einem Parkplatz in Los Angeles erschossen worden. Die Schüsse fielen vor einem Bekleidungsladen, dessen Mitbesitzer Hussle war.

Der mutmassliche Täter sei mit dem Rapper in Streit geraten, teilte Polizeichef Michel Moore nach Angaben der «Los Angeles …

Artikel lesen
Link zum Artikel