Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07846432 Chelsea's manager Frank Lampard at a training session at Chelsea's training ground in Cobham, London, Britain, 16 September 2019. Chelsea play Valencia in the UEFA Champions League Group H on 17 September 2019.  EPA/WILL OLIVER

Chelsea-Coach Lampard im Training – das für die Spieler teuer wird, wenn sie es verpassen. Bild: EPA

20'000 Pfund fürs Zuspätkommen 😱 – die Bussenliste von Chelsea



Vielleicht bist du auch in einem Sportklub und vielleicht habt ihr da auch Bussen fürs Zuspätkommen. Einen Fünfliber etwa.

Bei Chelsea sind die Bussen happiger. Gut, kann man sagen, die Spieler verdienen ja auch mehr. Trotzdem erstaunen die Beträge, die auf dem von Trainer Frank Lampard signierten Dokument aufgeführt sind.

Bild

Das Dokument, das öffentlich wurde. bild: twitter/mail online

Wer an einem Matchtag verspätet zur Besammlung erscheint, muss 2500 Pfund (umgerechnet 3200 Franken) blechen. Ist man zu Beginn eines Teammeetings nicht dort, tickt die Uhr. Jede Minute, die man zu spät auftaucht, kostet 500 Pfund.

1000 Pfund werden fällig, wenn während einer Mannschaftsbesprechung oder während eines gemeinsamen Essens das Smartphone läutet. Die höchste Busse beträgt 20'000 Pfund. Sie wird fällig, wenn ein Spieler zu spät zum Training erscheint. Und: Wird eine Busse nicht innerhalb von zwei Wochen beglichen, verdoppelt sich der Betrag. (ram)

Fussballer, die immer was zu essen oder trinken haben

Betrunken zu Fuss unterwegs – das gibt hier eine Busse

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

72
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

26
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

4
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

45
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

126
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

72
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

26
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

4
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

45
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

126
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tooto 13.11.2019 14:25
    Highlight Highlight Hmm, bei den ganzen Kommentaren hier frage ich mich, wieso wir nicht einfach alle Fussballer geworden sind.
  • azoui 13.11.2019 13:45
    Highlight Highlight wenn ich fürs Zuspät kommen 20 Mille kriegen würde, kämme ich täglich zuspät.
    Aber beim zuspät kommen, krieg ich im schlimmstenfall einen Rüffel.
    • ScottSterling 13.11.2019 14:43
      Highlight Highlight Ok. Und wer bekommt jetzt 20 Mille fürs zu spät kommen?
  • Ohniznachtisbett 13.11.2019 13:33
    Highlight Highlight "Und ich säg eu öppis: Die Saison wärded d Buesse iikassiert." Jede Trainer anfang Saison. ;)
  • Illuminati 13.11.2019 12:18
    Highlight Highlight Dann heisst es immer Fussballspieler verlieren den Bezug zur Realität, dann muss ich sagen kein Wunder wenn einer fürs Zuspätkommen 20000 Pfund hinblättern muss, was andere nicht mal im Jahr verdienen...
    Viel besser wäre doch einen Spieler, welcher häufig zu spät kommt etc zB mal auf Tribüne zu setzen oder dem Platzwart zu helfen...
  • c-bra 13.11.2019 09:57
    Highlight Highlight Bei uns gibt‘s ne Runde Bier für‘s zu spät kommen. 🤷‍♂️
    • Paprika_1988 13.11.2019 10:14
      Highlight Highlight Wer Millionen verdient um seine Leidenschaft auszuleben soll auch für Vernachlässigung bestraft werden.
    • Perpetual 13.11.2019 10:38
      Highlight Highlight Denke das steht etwa im selben Verhältnis wie die Runde Bier wenn man berücksichtigt was die Kollegen so verdienen.
    • mrgoku 13.11.2019 11:28
      Highlight Highlight 20k pfund ist wohl ein halber Arbeitstag... wobei die ja nicht einmal einen halben tag arbeiten...

      der verlust ist also verkraftbar.. haha

      *ach heute müde, bisschen schlafen - 20k weniger, janu… im nächsten match 1 tor dann ist das doppelte an Bonus wieder drin*

«Steini» ballert an die eigene Latte – und Basel wirft ManUnited aus der Königsklasse

7. Dezember 2011: Serienmeister Basel sorgt in der Champions League für eine Sternstunde des Schweizer Klubfussballs. Im letzten Gruppenspiel der Champions League besiegt der FCB den grossen Favoriten Manchester United mit 2:1 und zieht auf Kosten der Engländer in die Achtelfinals ein.

Es ist der Abend, an dem einer der in der jüngsten Zeit populärsten Basler Fan-Songs entsteht:

Eine Stunde ist vorbei im sechsten und letzten Gruppenspiel der Champions-League-Saison 2011/12. Der FC Basel führt gegen das grosse Manchester United, das mit den Superstars Wayne Rooney, Luis Nani, Rio Ferdinand und Ryan Giggs antritt, mit 1:0. Xherdan Shaqiri hatte von links vors Tor geflankt, dort wurde Marco Streller nicht gedeckt und mit einer Direktabnahme erzielte er nach neun Minuten schon die …

Artikel lesen
Link zum Artikel