Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach dem Tod eines Jugendlichen

Verletzte bei Krawallen in Mazedonien 



Police forces arrest rioters in Skopje on May 20, 2014, following violent protests sparked by the killing of a teenager on Monday. Protests erupted in the Macedonian capital on Monday following the killing of a recent high school graduate in a Skopje suburb, after he and his father chased a thief who had stolen a bicycle. AFP PHOTO / ROBERT ATANASOVSKI

Bild: AFP

Bei Protesten nach dem Tod eines Jugendlichen sind in Mazedonien sechs Polizisten verletzt und 27 Menschen festgenommen worden. Nach Polizeiangaben arteten zunächst friedliche Proteste nach dem Tod eines Jugendlichen in Skopje am Dienstag in Gewalt aus

Die Polizei setzte nach eigenen Angaben Tränengas ein, um mehrere hundert Demonstranten von einem Wohnviertel ethnischer Albaner fernzuhalten. Die Demonstranten behaupteten demnach, die Tötung des Jugendlichen sei ethnisch motiviert. Wütende Demonstranten warfen Steine auf Polizisten und Streifenwagen.

Am Montag war ein Jugendlicher von einem ethnischen Albaner erstochen worden, der Ermittlungen zufolge das Fahrrad des Jungen stehlen wollte. (rey/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter