Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hunderte bei Trauerfeier für Schauspielerin Mireille Darc



Zahlreiche Stars haben am Freitag an der Trauerfeier für die französische Schauspielerin Mireille Darc teilgenommen. Unter den Trauergästen war Filmstar Alain Delon, der 15 Jahre mit Darc zusammengelebt hatte.

In der Kirche Saint-Sulpice in Paris sass Delon in der ersten Reihe, nur wenige Plätze von Darcs Witwer Pascal Desprez entfernt. Auch Delons Sohn Anthony Delon nahm an der Trauerfeier teil.

Unter den rund tausend Gästen waren zudem der frühere Kulturminister Jack Lang, die Schauspielerin Line Renaud und zahlreiche weitere frühere Film-Kollegen Darcs sowie Rocker Johnny Hallyday und die Sängerin und frühere französische Première Dame Carla Bruni. Hunderte Fans der Schauspielerin warteten an den Absperrungen vor der Kirche.

Darc war in der Nacht zum Montag im Alter von 79 Jahren gestorben. Die schlanke Darstellerin mit den blonden Haaren war eine der bekanntesten französischen Schauspielerinnen der 60er und 1970er Jahre. Sie spielte in rund 50 Kinofilmen mit, darunter «Borsalino» von 1970 und «Der grosse Blonde mit dem schwarzen Schuh» von 1972. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen