DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Siemens und japanische Mitsui warten gemeinsam Lokomotiven



Siemens und der japanische Lokomotiven-Vermieter Mitsui Rail tun sich im Wartungs- und Instandhaltungs-Geschäft zusammen.

In einem Gemeinschaftsunternehmen soll in einem neuen Werk im Rotterdamer Hafen die aus 300 Lokomotiven bestehende Mitsui-Flotte in Europa gewartet werden, wie der Industriekonzern am Dienstag mitteilte.

Die neuen Partner hoffen aber auch auf Aufträge anderer Anbieter. Mitsui Rail hat sowohl Siemens- als auch Bombardier-Loks im Bestand. Das Werk in Rotterdam, wo viele Schienenwege aus ganz Europa zusammentreffen, soll im Sommer 2019 eröffnet werden.

Mitsui Rail und Siemens investieren in das Gemeinschaftsprojekt einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter