Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Scotland Yard: Suche nach Opfern von Hochhaus-Brand abgeschlossen



Die Zahl der Toten nach dem Brand eines Londoner Hochhauses wird laut der Polizei nicht mehr signifikant steigen. Das teilte Scotland Yard am Montag mit, wie mehrere britische Medien berichteten. Beim Feuer im Grenfell-Tower Mitte Juni kamen 81 Menschen ums Leben.

Die Polizei geht davon aus, dass zur Zeit des Unglücks 350 Menschen im Hochhaus wohnten. 255 Menschen hätten sich aus dem brennenden Gebäude retten können. 14 Menschen seien nicht in ihren Wohnungen gewesen.

Inzwischen wurden alle erkennbaren menschlichen Überreste aus dem Gebäude geborgen. Eindeutig zuordnen konnte die Polizei die Funde bislang aber nur zu 32 Menschen. Aufgrund der Hitze während des Brandes werden einige Opfer wohl nie identifiziert werden können, wie die Behörde mitteilte.

Nun gehe es darum, wer die Verantwortung für die Brandkatastrophe trage. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter