DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Moskau

Aktivistinnen bei Demo für Conchita Wurst verhaftet



A man (L) takes away a rainbow flag as a policeman detain gay rights activists during their protest in central Moscow on May 31, 2014. AFP PHOTO / DMITRY SEREBRYAKOV

Zwei Aktivistinnen wurden festgenommen. Bild: AFP

Bei einer Demonstration zu Ehren der österreichischen Vollbart-Diva Conchita Wurst in Moskau sind zwei Frauen festgenommen worden. Die beiden hatten auf einem Platz in der russischen Hauptstadt eine Regenbogenfahne hochgehalten. Dies berichteten Augenzeugen. Die Regenbogenfahne ist weltweit ein Symbol für Toleranz, besonders gegenüber Homosexuellen. 

Nur eine Handvoll Aktivisten nahm am Protestmarsch teil. Sicherheitskräfte vertrieben sie schnell. Aus einem vorbeifahrenden Auto, das ebenfalls mit Regenbogenfarben geschmückt war, schallte das Lied «Rise Like a Phoenix» der Eurovision-Siegerin. Der nach dem schwulen Travestie-Künstler benannte Protestmarsch war von den Behörden nicht genehmigt worden.

Conchita Wurst hatte vor drei Wochen den Eurovision Song Contest (ESC) klar gewonnen. Auch in Russland stimmten überraschend viele Fernsehzuschauer für die Darbietung des Österreichers mit bürgerlichem Namen Thomas (Tom) Neuwirth. Russische Politiker und Prominente holten jedoch zu scharfen Verbalattacken gegen Homosexuelle und das westliche Europa aus. (pbl/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter