Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keine Verletzten bei Brand in Freiburger Zentralgefängnis



Im Freiburger Zentralgefängnis ist am Montagmorgen erneut ein Brand ausgebrochen. 24 Häftlinge mussten sicherheitshalber evakuiert werden. Verletzt wurde niemand. Ob es einen Zusammenhang mit dem Brand vor zwei Wochen gibt, ist nicht bekannt.

Der Brandalarm sei um 9.20 Uhr ausgelöst worden, teilte die Kantonspolizei Freiburg am Montag mit. Aus einer Zelle sei schwarzer Rauch in die Gänge gedrungen. Die Gefängniswärter konnten den Brand aber noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr selber löschen.

Die Insassen wurden auf Rauchvergiftungen kontrolliert. Behandelt werden musste aber niemand. Nachdem das Gebäude einige Stunden gelüftet worden war, konnten die Häftlinge wieder in ihre Zellen gebracht werden. Die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch nicht beziffern.

Die Brandursache ist nicht bekannt. Bereits vor zwei Wochen war es in dem Gefängnis zu einem Brand gekommen. Ein möglicher Zusammenhang werde untersucht. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen