DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Flüchtlinge eingesperrt

Mexikanische Armee befreit 61 Migranten aus Gewalt von Schleppern 

28.02.2014, 15:4028.02.2014, 15:41

Mexikanische Soldaten haben 61 Migranten aus der Gewalt von Schleppern befreit, die für ihren Schmuggel über die US-Grenze Unsummen verlangten. Die Soldaten hörten während einer Routinepatrouille in der Stadt Reynosa Hilfeschreie aus einem Haus, wie das mexikanische Innenministerium am Freitag mitteilte.

Dabei entdeckten die Soldaten drei eingesperrte Mexikaner, vier Honduraner, einen Nicaraguaner, 33 Guatemalteken und 20 Salvadorianer. Diese gaben an, seit zwei Wochen gegen ihren Willen festgehalten worden zu sein. Die Schleuser hätten zwischen 3500 und 6000 Dollar dafür verlangt, sie über die Grenze in die USA zu schmuggeln. Ob die Täter festgenommen wurden, war zunächst unklar. (aeg/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter