Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Strassenverkehr: Postauto prallt in Hauswand - Acht Personen leicht verletzt



Glimpflich ist eine Kollision für die Passagiere eines Postautos in Rorschach SG ausgegangen. Als der Chauffeur eine Türe schliessen wollte, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Postauto stiess mit einem Auto zusammen. Acht Personen wurden leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 16 Uhr auf der Hauptstrasse, als sich auf einmal die vordere Türe im Postauto öffnete. Der Chauffeur versuchte daraufhin, diese zu schliessen. Dabei verlor er die Herrschaft über den Bus. In der Folge geriet dieser auf die linke Fahrseite und kollidierte mit in einem Auto, das vor einem Rotlicht stand. Anschliessend prallte das Postauto in eine Hausmauer.

Nach jetzigem Kenntnisstand wurden der Chauffeur, fünf Passagiere und zwei Insassen im Auto leicht verletzt, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Dienstag mitteilte. Sie mussten mit Rettungsfahrzeugen zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter