Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Citarum, Indonesien

Der schmutzigste Fluss der Welt

Wäre da nicht ein Boot, man meinte, es handle sich um eine Müllhalde. In den 1970er Jahren war der Citarum auf der indonesischen Insel Java ein Paradies. Doch ein «perfekter Sturm» aus Industrialisierung, Bevölkerungsexplosion und unzulänglicher Infrastruktur haben aus ihm den vermutlich schmutzigsten Fluss der Welt gemacht.

Video: Youtube/Channel 4

Neben ungeklärtem Haushaltsabwasser gilt die Textilindustrie als Hauptverursacher. 60 Prozent der Fische sind verendet. Doch weil sie keine andere Wahl haben, nutzen 35 Millionen Menschen den Citarum weiter für ihr Trinkwasser. 

«Unreported World, The World’s Dirtiest River», heute Abend 20.30 Uhr auf dem britischen Channel 4.



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Arbeiten gehen oder noch zuhause bleiben? Kommt drauf an, wie lange du ansteckend bleibst

Jetzt sind sie wieder häufiger anzutreffen, jene Arbeitskollegen, die schnäuzend und schniefend im Büro sitzen und mit verstecktem Stolz auf ihr ach so vorbildliches Arbeitsethos beteuern, sie seien doch nur ein bisschen angeschlagen. Andere schleppen sich hustend ins Büro, weil sie fürchten, als Weicheier oder Simulanten verschrien zu werden. Fast die Hälfte aller Angestellten geht einmal pro Jahr krank zur Arbeit. 

Aber wie sieht es denn aus, wenn man während der Krankheit brav zuhause …

Artikel lesen
Link to Article