DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nordwestschweiz: Fachhochschule platzt aus allen Nähten

20.04.2016, 03:5620.04.2016, 06:34
  • Die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) wächst jedes Jahr. Das will diese nun ändern. Höchstens 500 bis 1000 zusätzliche Studierende könne die FHNW noch aufnehmen, sagt Direktionspräsident Crispino Bergamaschi gegenüber der «Aargauer Zeitung».
  • Hinzu kommen die Vorgaben der Trägerkantone Aargau, Solothurn und beide Basel. Die wollen nämlich, dass die Hochschule nicht weiter wächst. Konkret dürfen die Kosten für die Schule nicht weiter ansteigen.
  • Die Fachhochschule Nordwestschweiz kostete 2015 rund 451 Millionen Franken. Die Hälfte der Einnahmen von rund 450 Millionen Franken sind von der FHNW selbst erwirtschaftete Drittmittel. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hacker schlagen schon wieder zu – und erneut trifft es eine Schweizer Gemeinde
Ende Oktober griffen unbekannte Täter die E-Mail-Accounts der Gemeinde Mellingen im Aargau an. Ob und welche Daten gestohlen wurden, ist unklar.

Am Mittwoch, 27. Oktober 2021, stellte die Gemeinde Mellingen fest, dass sich unbekannte Täter am Mittag Zugriff auf die E-Mail-Accounts von Mitarbeitenden verschafft und während mehreren Stunden unter deren Namen Spam-Mails an verschiedene Adressaten verschickt hatten. Diese Spam-Mails enthielten einen echten Mail-Verlauf und einen Link zu einer Malware, die der Empfänger öffnen sollte, wie die Gemeinde mitteilt.

Zur Story