Bilderwelten
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Harmonie». bild: laurentchehere.com

Fliegende Häuser? Klar! Die haben wir im Überfluss



Ach, schön wär's: Eine Fortsetzung von «Up», doch diesmal spielt die Handlung in Paris! 

Nein, bei diesen Bildern handelt es sich um etwas Anderes. Es sind die unglaublichen Fantasiekreationen der französischen Künstlerin Laurent Chehere.

http://www.laurentchehere.com/laurentchehere.com/PORTFOLIO.html Flying Houses

«En feu». bild: laurentchehere.com

Inspiriert durch ihre Nachbarschaft (hauptsächlich die beiden Pariser Arrondissements 19 und 20), isoliert Chehere einzelne Häuser aus ihrer Umgebung und kreiert via Photoshop surreale Konzept-Kunst.

«Le voyeur» – mit Detailausschnitt. bild: laurentchehere.com

http://www.laurentchehere.com/laurentchehere.com/PORTFOLIO.html Flying Houses

«Who Are You?» bild: laurentchehere.com

«Le ballon rouge». bild: laurentchehere.com

http://www.laurentchehere.com/laurentchehere.com/PORTFOLIO.html Flying Houses

«Game Over». bild: laurentchehere.com

«Rue Disparue». bild: laurentchehere.com

http://www.laurentchehere.com/laurentchehere.com/PORTFOLIO.html Flying Houses

«Trace au mur». bild: laurentchehere.com

«Le Petit Journal». bild: laurentchehere.com

http://www.laurentchehere.com/laurentchehere.com/PORTFOLIO.html Flying Houses

«Caravane». bild: laurentchehere.com

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fail-Dienstag

Was du an einem Dienstag im Jahre 2020 dringend brauchst? 29 Fails, mehr nicht

Das Schlechte am Jahr 2020 ist, nun ja, so einiges. Angefangen mit dem Beinahe-Dritten-Weltkrieg, gefolgt von einem Feuer, das beinahe einen ganzen Kontinent ausgelöscht hat, und nun also eine globale Pandemie, die uns noch einige Monate, ja, Jahre beschäftigen wird.

Das Gute daran? Es kommt auf nichts mehr drauf an. Selber Haare schneiden? Top. In Trainerhosen arbeiten? 1A. Jodok macht den Faildienstag, anstatt Madeleine? Ja, eh! Willkommen im Jahre 2020, willkommen unter der Donnerkuppel.

Artikel lesen
Link zum Artikel