Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A person dressed in a clown costume stands amongst attendees during the Greenwich Village Halloween Parade in Manhattan, New York, U.S., October 31, 2016.  REUTERS/Andrew Kelly

Ein Horror-Clown verletzte am Montagabend in Deutschland einen 16-Jährigen (Symbolbild). Bild: ANDREW KELLY/REUTERS

Halloween-Schreck in Essen: Horror-Clown sticht Jugendlichen nieder



Es kam, wie es kommen musste: Der Halloween-Abend ging leider nicht ohne einen Horror-Clown-Zwischenfall über die Bühne. Befürchtete man vor dem Grusel-Abend vor allem Angriffe auf Personen mit Clown-Masken, ereignete sich in der deutschen Stadt Essen ein Drama der umgekehrten Art.

Ein Horror-Clown verletzte gestern am frühen Abend einen 16-Jährigen mit einem Messer, wie bild.de berichtet. Demnach erhielt das Opfer eine Schnittverletzung und musste zur Untersuchung ins Spital. Die Verletzung sei allerdings nicht lebensgefährlich, teilte die zuständige Polizei mit.

Was jedoch beunruhigt: Der Angreifer konnte nach der Tat flüchten und wird noch immer gesucht. Das Motiv der Tat sei noch unbekannt, der Angreifer sei zwischen 30 und 40 Jahre alt und habe eine Glatze, so die Polizei. Anscheinend ist es vor der Tat zu einem Streit zwischen den beiden gekommen.

Bei den Horror-Clowns handelt es sich um einen Trend aus den USA. In den vergangenen Wochen kam es auch in der Schweiz vermehrt zu Vorfällen, bei denen als Clown verkleidete Personen, Passanten Angst einjagen. 

Sie haben es tatsächlich getan

Wie ein Streifzug durch Instagram zeigt, hat sich gestern der eine oder andere tatsächlich als Horror-Clown verkleidet.

Dieser Dame möchte man definitiv nicht in einer Unterführung begegnen. 

Ein von Nico (@allaroundnico) gepostetes Foto am

Diese zwei Spassvögel sehen hingegen fast schon wieder lustig aus.

Horror-Clown im Doppelpack. 

Ein von Elisa (@elisaa_gaw) gepostetes Foto am

Da ist der Clown schon fast nicht mehr zu erkennen.

Fast schon filmwürdig ist dieser Auftritt.

Ein von @girlsbiker gepostetes Foto am

Und auch er hier hat den Hashtag #Horrorclown verwendet.

(cma)

Und nun etwas weniger gruselig: Die 33 gfürchigsten Halloween-Kürbisse

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Stabilere Fallzahlen bei uns, doch die Kurven unserer Nachbarn zeigen steil nach oben

An der Pressekonferenz vom Dienstag sprach das BAG davon, dass man «vorsichtig optimistisch» sei, was die Entwicklung der Fallzahlen angeht. Unterdessen verbreitet sich Corona in unseren Nachbarländern so schnell wie nie zuvor.

Auch wenn die Fallzahlen nicht mehr so schnell ansteigen wie noch vor einigen Tagen, bleibt die Situation in vielen Schweizer Spitälern kritisch. Doch die neusten Entwicklungen stimmen Stefan Kuster, Leiter der Abteilung Übertragbare Krankheiten beim Bundesamt für Gesundheit, optimistisch.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Während es scheint, dass die Massnahmen hierzulande Früchte tragen, zeigen die Trends im anliegenden Ausland ohne Ausnahme nach oben. Zwar bewegen sich bisher …

Artikel lesen
Link zum Artikel