DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Oups, sorry Sascha-Kevin!!! Familie vergisst Elfjährigen auf Autobahn-Rastplatz in Hessen



Eine Familie hat ihren elfjährigen Sohn auf einem Parkplatz in Hessen vergessen. Die Eltern hatten am Donnerstagabend in Dorfitter gestoppt, um die Plätze zu tauschen.

epa03692064 A photograph made available on 08 May 2013 shows a single car on the autobahn A14 near Leipzig, Germany, 07 May 2013. Politicians of the German parties Alliance '90/The Greens and the Social Democratic Party (SPD) support a speed limit of 120 kmh on German autobahns.  EPA/HENDRIK SCHMIDT

Irgendwann auf der Autobahn rief Mutter plötzlich aus: «Wo ist eigentlich Sascha-Kevin???» Bild: EPA

Unbemerkt war auch der Sohn ausgestiegen, um sich die Beine zu vertreten. Nach dem Fahrerwechsel setzten die Eltern die Reise fort – allerdings ohne den Elfjährigen.

Sie bemerkte sein Fehlen erst eine Stunde später in Paderborn und meldeten sich sofort bei der Polizei. Eine Patrouille hatte den Jungen zu diesem Zeitpunkt bereits in Obhut genommen, nachdem er zuvor in einem nahegelegenen Coiffeursalon Hilfe gesucht hatte.

«Mit Süssigkeiten versorgt und nach einer Führung durch die Polizeistation konnte er von seinen aufgeregten Eltern eine Stunde später wieder in die Arme geschlossen werden», teilten die Beamten am Freitag mit.

(sda/afp)

Apropos Fail: 26 Fälle, die beweisen, dass man Spruch-Shirts nur tragen darf, wenn man sie auch versteht

1 / 28
26 Spruch-Shirts, die nur tragen sollte, wer sie versteht
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Pinky Gloves»-Shitstorm eskaliert – Firma nimmt Menstruations-Handschuhe vom Markt

Vergangene Woche sorgten ein Produkt und seine Erfinder nach der Ausstrahlung von «Höhle der Löwen» für Aufsehen im Netz. So sehr sogar, dass die «Pinky Gloves» nach all der Kritik vom Markt genommen werden.

So viel mediale Aufmerksamkeit wie die «Pinky Gloves» hat wohl kaum je ein Produkt erhalten, das in der Vox-Show «Die Höhle der Löwen» vorgestellt wurde. Nach der Folge am vergangenen Montag wurde die «Erfindung» der selbsternannten «Frauenversteher» Eugen Raimkulow und André Ritterswürden im Netz aufs heftigste kritisiert. Ebenso auch Investor Ralf Dümmel, der sich den Deal geschnappt hatte. In Zukunft wird es das Produkt deshalb nicht mehr zu kaufen geben.

Doch von vorne: Bei den «Pinky …

Artikel lesen
Link zum Artikel