DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Promi-Foto-Hack

Wütender Apple-Chef: «Wir sind genau so schockiert wie unsere Kunden»



WASHINGTON, DC - MAY 21:  Apple CEO Timothy Cook testifies before the Senate Homeland Security and Governmental Affairs Committee's Investigations Subcommittee about the company's offshore profit shifting and tax avoidance in the Dirksen Senate Office Building on Capitol Hill May 21, 2013 in Washington, DC. A Congressional report released yesterday said that Apple, America's most profitable technology company, used a complex system of international subsidiaries and tax avoidance efforts to shift at least $74 billion out of the reach of the Internal Revenue Service between 2009 and 2012.  (Photo by Chip Somodevilla/Getty Images)

Apple-Chef Tim Cook will die Sicherheit des Online-Speichers iCloud verbessern: «Wir wollen alles tun, was wir können, um unsere Kunden zu schützen.»  Bild: Getty Images North America

Weiterlesen im «Wall Street Journal» (engl.)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2012. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel