Gigathlon
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gigathlon

Was für eine Leistung: Ramon Krebs und Nina Brenn gewinnen den Gigathlon Switzerland 2015! 

Die besten Bilder des diesjährigen Gigathlons



Ticker: Gigathlon Switzerland, Historic Sunday

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Ich habe in 14 Wochen Kraulschwimmen gelernt – und du kannst das auch

Seit März steht fest: watson stellt beim diesjährigen Gigathlon ein Team – und ich übernehme die Schwimmdisziplin. Zweimal drei Kilometer kraulen? «Keine Chance!», dachte ich damals. Bis ich mich auf die Challenge eingelassen habe.

Als ich meine Teilnahme am Gigathlon zugesagt habe, ging ich noch davon aus, dass ich einfach Brust schwimmen könnte. Das kann ich relativ gut und auch halbwegs schnell. Selbst die Tatsache, dass ich beim Wettkampf zweimal – also einmal am Samstag und einmal am Sonntag – eine Strecke von drei Kilometern absolvieren muss, hat mich nicht abgeschreckt.

Bis sie sich mehrten – die Leute, die mir sagten: «Du kannst da nicht Brust schwimmen, der Neoprenanzug gibt dir viel zu viel Auftrieb. Du musst …

Artikel lesen
Link zum Artikel