Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verstrunzt

Die Ehe der Effenbergs geht nicht in die zweite Halbzeit

** ARCHIV ** Ex-Fussballstar Stefan Effenberg, rechts, und Ehefrau Claudia, aufgenommen beim Life Ball in Wien, Oesterreich, am 17. Mai 2008. Das Paar gibt den Fernsehzuschauern ab Oktober tiefe Einblicke in sein bewegtes Privatleben. In der Doku-Soap

Die «Effes» – sie teilten nicht nur den Friseur Bild: AP

Das blondeste Ehepaar Deutschlands ist nicht mehr. Der ehemalige Profifussballer Stefan Effenberg und seine Gattin Claudia haben sich gegenseitig ausgewechselt. Dies meldet der «Blick».

«Effe» hatte Claudia im Jahre 2002 ablösefrei von seinem Teamkollegen Thomas Strunz übernommen und 2004 fest verpflichtet.

(tog)



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ist das so aufregend!

Geben Justin Bieber und Selena Gomez ihr Liebes-Comeback?

Bestimmt schon seit einem Tag gab es keine News mehr von der Bieber-Front. Das kann so nicht weitergehen, dachte sich wohl die Klatschpresse. Und – tadaaaaaaa: Da sind sie schon, die neuesten Neuigkeiten. Mehrere Augenzeugen wollen Justin zusammen mit seiner Ex-Freundin Selena Gomez gesehen haben – und zwar Händchen haltend!!! Warum Selenas Eltern das alles andere als toll finden, lesen Sie beim Stern.

Artikel lesen
Link zum Artikel