Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Endlich hat's jemand gesagt 

Bette Midler sagt Ariana Grande, was wir alle Ariana Grande sagen möchten: «Du musst keine Nutte aus dir machen!»

Ariana Grande performs during the Bambi 2014 media awards ceremony in Berlin November 13, 2014. The annual Bambi awards honours celebrities from the world of entertainment, literature, sports and politics.               REUTERS/Fabrizio Bensch (GERMANY  - Tags: ENTERTAINMENT)

Ariana Grande performt aufreizend beim Bambi-Award am 13. November in Berlin. Bild: FABRIZIO BENSCH/REUTERS

Ariana Grande ist seit spätestens diesem Herbst nicht mehr aus dem Radio wegzuhören. Und auch der Schauspielerin Bette Midler ist die kleine, 21-jährige Sängerin aufgefallen, und auch sie hat sich ihre Meinung gebildet – und die ist nicht gerade positiv: «Es ist immer wieder eine Überraschung, jemanden wie Ariana Grande mit so einer hohen Stimme auf einer Couch herumrutschen zu sehen», so die Hollywoodikone im Interview mit «The Telegraph». 

Singer Bette Midler arrives
at the 86th Academy Awards in Hollywood, California March 2, 2014.   REUTERS/Lucas Jackson (UNITED STATES TAGS: ENTERTAINMENT) (OSCARS-ARRIVALS)

Bette Midler spricht aus, was andere denken.  Bild: LUCAS JACKSON/REUTERS

Midler gab der Sängerin schliesslich einen Tipp mit: «Hab Vertrauen in dein Talent! Du musst keine Nutte aus dir machen, um nach oben zu kommen.» 

Auf Bette ist Verlass! Irgendjemand musste es ihr ja sagen. 

(sim)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Stehen Snoop Dogg, Hulk Hogan und Axel Curtis im Ring» – Nein, das ist nicht der Anfang von einem Witz

Wir waren doch ein bisschen überrascht, als wir den schmächtigen Snoop Doggy Dogg im Ring der «Wrestlemania 31» erblickten. Wird er gleich einen Song performen? Einen Joint rauchen? Gratis Gras verteilen? Alles falsch: Der Gute legt sich doch tatsächlich mit Profi-Wrestler Curtis Axel an! Also anlegen ist vielleicht das falsche Wort: Die beiden sind sich nicht einig, ob «Axelmania» oder «Snoopmania» cooler ist.

Bis Snoop Dogg allerdings Curtis Axel darauf hinweist, dass es noch eine weitere …

Artikel lesen
Link zum Artikel