DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

DSDS-Stars – kreisch – treffen Fans

Freitag, 16 bis 17 Uhr, Thomi & Ellen in Love (in Zürich)



Bild

Man kennt ihn scheinbar besser als er sich selbst: Thomas Zbinden ist ein «Casanova», der mit niemandem etwas hatte.  Bild: Thomas Zbinden/Facebook

Mütter, sperrt Eure Töchter ein: Der «DSDS-Casanova» kommt nach Zürich. Gemeint ist Thomas Zbinden, den der «Blick» so nennt, nachdem «Bild» und «Schweizer Illustrierte» allerlei Fummel-Gerüchte verbreitet haben, die bereits dementiert worden sind. Auch von uns (quasi).

«So lebt der ‹DSDS›-Casanova» titelt der «Blick» heute trotz allem, nachdem Zbindens WG in Olten SG durch... pardon, besucht wurde. Die Nachrichtenagentur sda greift den Spielball auf: «Man nennt Thomas Zbinden den ‹DSDS-Casanova›», heisst es. «Nun kommt das Bekenntnis für Ellen: Am Freitag gibt's in Zürich ein öffentliches Fantreffen des Schweizer Paars.»

Ja was denn nun? Gibt es ein Stelldichein mit Thomi und Ellen am Freitag zwischen 16 und 17 Uhr im Zürcher Bahnhof Stadelhofen, wie Zbinden auf seiner Facebook-Seite angekündigt hat? Oder ist er nun doch ein Schwerenöter? Mütter sollten wie die Medien agieren, denn wer einmal Fummler ist, bleibt dort immer ein Fummler. 

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Und jetzt sind wieder alle Deutschen Rassisten

Oliver Pocher sagt das böse N-Wort und schafft es damit in Kim Kardashians Reality-Show

«German Reporter calls Kanye West a Nigga in Kim Kardashians Face – Full Video!» lautet der krasse Titel des wohl empörendsten YouTube-Videos ever – ever, ever. In der Hauptrolle: Der Deutsche Oliver Pocher. In den Nebenrollen: Kim Kardashian und ihre Mutter Kris Jenner. Und eine Reporterin, die mit ihrer Frage dem Komiker einen Steilpass gibt.

Aber genug der Worte, schauen Sie sich das Grauen selbst an.

Dabei wollte Oliver Pocher am Wiener Opernball doch nur ein bisschen lustig sein. …

Artikel lesen
Link zum Artikel