DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Weil sie den Verkehr störten

Hongkonger Polizei nimmt 36 Demonstranten fest

02.03.2015, 03:2702.03.2015, 10:31

Bei Zusammenstössen mit der Polizei sind am Montag in Hongkong 36 Demonstranten verhaftet worden. Die 13- bis 74-Jährigen wurden nach Polizeiangaben unter anderem wegen Waffenbesitzes und Unruhestiftung in Gewahrsam genommen.

Sie hatten eine Strasse unweit der Grenze zwischen Hongkong und dem Rest von China blockiert und den Verkehr dadurch gestört. Die Polizei setzte Pfefferspray gegen die insgesamt rund 400 Demonstranten ein. Der Protest richtete sich gegen Einreisebestimmungen und den Handel an der Grenze.

In Hongkong waren vergangenes Jahr Regierungskritiker monatelang auf die Strasse gegangen. Sie hatten den Rücktritt von Verwaltungschef Leung Chun Ying verlangt. Ausserdem protestierten sie dagegen, dass die Regierung in Peking bei der Wahl seines Nachfolgers 2017 nur vorab bestimmte Kandidaten zulassen will. (feb/sda/reu)

Wenn an Demonstrationen Kunst entsteht

1 / 16
Wenn an Demonstrationen Kunst entsteht
quelle: x90027 / damir sagolj
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das macht die Hongkong-Proteste einzigartig

1 / 19
Das macht die Hongkong-Proteste einzigartig
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Erneut vier Führer der Demokratiebewegung in Hongkong festgenommen

In der Kampagne der Strafverfolgungsbehörden gegen die demokratische Opposition in Hongkong sind am Mittwoch erneut vier führende Aktivisten festgenommen worden. Die Festnahmen erfolgten auf der Grundlage des umstrittenen neuen Sicherheitsgesetzes. Wie die Hongkonger Allianz zur Unterstützung der patriotischen demokratischen Bewegungen in China mitteilte, wurde die Vizevorsitzende und Anwältin Chow Hang-tung sowie die Vorstandsmitglieder Leung Kam-wai, Tang Ngok-kwan und Chan Dor-wai von der Staatssicherheitspolizei abgeholt.

Zur Story