International
Frankreich

Das Bataclan: Eine bekannte Konzerthalle – und nur wenige hundert Meter von der «Charlie Hebdo»-Redaktion entfernt

Das Bataclan: Eine bekannte Konzerthalle – und nur wenige hundert Meter von der «Charlie Hebdo»-Redaktion entfernt

14.11.2015, 01:0714.11.2015, 09:13
Mehr «International»

Das Bataclan gehört zu den bekanntesten Konzerthallen von Paris. Das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert steht am Boulevard Voltaire im 10. Arrondissement der französischen Hauptstadt. Die Geschichte des Hauses reicht bis 1865 zurück.

Später waren hier zahlreiche Grössen des französischen Chansons wie Maurice Chevalier zu Gast. Zwischenzeitlich wurde das Bataclan auch als Kino und Theater genutzt.

Konzert war ausverkauft

Seit der Wiedereröffnung als Konzerthalle 1983 finden im Bataclan Pop- und Rockkonzerte statt. Am Freitagabend stand dort ein Konzert der US-Band Eagles of Death Metal auf dem Programm. Der Saal mit offiziell etwa 1500 Plätzen war ausverkauft.

Das Bataclan liegt nur wenige Strassenzüge entfernt von der Redaktion des Satireblattes «Charlie Hebdo», die im Januar Ziel von Terroristen war. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bis 25 Minuten vor dem Start: Schweiz wollte angeblich nicht zu ESC-Final antreten
Laut eines Berichts einer norwegischen Zeitung zogen mehrere Acts unmittelbar vor dem Start des ESC-Finals in Betracht, nicht anzutreten. Darunter auch Nemo.

Griechenland, Grossbritannien, Portugal, Irland, Norwegen – und eben die Schweiz mit Nemo. Laut der norwegischen Zeitung VG zogen die Acts all dieser Länder in Betracht, nicht beim ESC-Final aufzutreten.

Zur Story