International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fighters from the Democratic Forces of Syria drive to position themselves in Ghazila village after taking control of the town from Islamic State forces in the southern countryside of Hasaka, Syria February 17, 2016. Picture taken February 17, 2016. REUTERS/Rodi Said

Seit Anfang Jahr verzeichnet der «Islamische Staat» territoriale Rückschläge. 
Bild: RODI SAID/REUTERS

Kalifat des «Islamischen Staats»: Das Auf und Ab in einem GIF

Der Arm des «Islamischen Staates» (IS) reicht über ganz Arabien bis nach Europa. Doch nirgendwo ist der Griff der Terrormiliz so eisern wie in Syrien und im Irak. Eine Karte zeigt, wie sich das «IS»-Territorium in den letzten drei Jahren verschoben hat.



Seit 2013 geriet die Terrorgruppe «Islamischer Staat» (IS) in den Fokus der Aufmerksamkeit. So hat sich das Territorium des selbsternannten Kalifats seither entwickelt:

Animiertes GIF GIF abspielen

Quelle: youtube/Peter Ridilla [Mapper] und youtube/Historical map Animator

Wie alles begann

Ende 2013, als die Terrormiliz noch ISIS hiess und als Al-Qaida-Ableger gesehen wurde, hatte der «IS» an der Grenze zwischen Syrien und dem Irak sein Zentrum. Im Umland verübten sie zwar gelegentlich Überfälle auf die irakische Armee, von territorialer Hoheit konnte aber nicht gesprochen werden. 

Im Februar 2014 trennte sich Al Qaida von seinem Ableger. «Mit seinem Verhalten rief der Isis zunehmende Feindseligkeit unter den einheimischen Rebellen und Widerspruch in der Bevölkerung hervor, den er mit rücksichtsloser Grausamkeit unterdrückte», schrieb der Nahostkorrespondent der «NZZ» damals. Dies konnte Al Qaida nicht tolerieren. 

Westliche Bomben in Syrien und im Irak

Die Offensive ging dennoch weiter: Die irakische Armee wurde von «IS»-Kämpfern überrollt. Soldaten desertierten und amerikanisches Kriegsmaterial fiel in die Hände des «IS». Deas Gebiet der Terrormiliz reichte im Juli 2014 von Bagdad bis nach Aleppo. «IS»-Anführer Bakr al-Baghdadi rief das Kalifat aus. Die irakische Hauptstadt blieb aber in der Hand der Regierung.

This October 4, 2014 US Navy handout image shows two US Navy F-18E Super Hornets supporting operations against IS, after being refueled by a KC-135 Statotanker over Iraq after conducting an airstrike.  The US military unleashed a wave of air strikes against Islamic State jihadists in Syria and Iraq this weekend, destroying tanks, armored vehicles and mortar teams, a statement said October 5. AFP PHOTO / HANDOUT / US AIR FORCE / Staff Sgt. Shawn Nickel    RELEASED         == RESTRICTED TO EDITORIAL USE / MANDATORY CREDIT:

US-Kampfflugzeuge über Syrien.
Bild: US AIR FORCE

In den nördlichen Städten Kobane und Kirkuk leisteten kurdische Verbände erbitterten Widerstand gegen den «IS». Unterstützt wurden sie von einzelnen NATO-Mitglied-Staaten: Ab September 2014 flog die USA erste Luftangriffe auf «IS»-Stellungen.

Der «IS» kann nur am Boden besiegt werden

Der «IS» gerät immer mehr in die Defensive. Seit Anfang 2015 kann sich die Terrormiliz nicht weiter ausbreiten. Nach den «IS»-Anschlägen auf «Charlie Hebdo» in Paris und auf ein russisches Flugzeug in Ägypten weitet der Westen seine Luftangriffe aus.  Auch Russland fliegt Luftangriffe in Syrien. 

Lebenszeichen aus Kobane

Die Grenze zwischen Syrien und dem Irak bleibt bis heute unter Kontrolle des «IS». Auch die beiden «IS»-Hochburgen Rakka und Mossul kann die Terrormiliz halten. Nur die Stadt Deir ez-Zor bleibt unter Kontrolle der syrischen Regierung. Die USA, die Nato und Russland diskutieren über den Einsatz von Bodentruppen, offiziell sind aber erst «Militärberater» vor Ort. 

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hierundjetzt 06.05.2016 20:11
    Highlight Highlight Und wer bombardiert den IS schon wieder und zahlt Milionen dafür? Wähle weise:

    1) liebes Russland <3
    2) EU
    3) ganz klar die Schweiz. Als Meister im Zäune bauen, helfen wir wo wir können. Als erste Massnahme haben wir dem Roten Kreuz für 200Mio einen neuen Hauptsitz in Genf spendiert. Der alte war schon 20 Jahre alt
    4) Böse USA 😡
    • MLISlC 07.05.2016 14:51
      Highlight Highlight Bombenkrieg ist wahrlich ein Wundermittel gegen Terrorismus und Guerrillakrieg. Das hat die Geschichte noch nie gezeigt.

64-Jähriger in Texas wegen Ermordung seiner Ehefrau hingerichtet

Im US-Bundesstaat Texas ist ein 64-Jähriger 15 Jahre nach der Ermordung seiner Ehefrau hingerichtet worden. Joe Gardner starb am Mittwoch durch eine tödliche Spritze.

Er war 2006 zum Tode verurteilt worden, weil er seine fünfte Ehefrau getötet hatte, die ihn nach zahlreichen Fällen häuslicher Gewalt verlassen und die Scheidung eingereicht hatte.

Kurz vor Inkrafttreten der Scheidung war Gardner in die neue Wohnung seiner Frau eingebrochen und hatte ihr in den Kopf geschossen. Tammy Gardner starb …

Artikel lesen
Link zum Artikel