International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Amerikaner tötet Carabinieri: Die unfassbare Geschichte eines gescheiterten Drogendeals



Ein junger US-Amerikaner hat in der Nacht auf Samstag gestanden, in Rom einen Polizisten getötet zu haben. Er war am Freitag festgenommen worden.

Mit acht Messerstichen in der Brustgegend soll er den 35-jährigen Carabiniere Mario Cerciello Rega im römischen Nobelviertel Prati unweit des Vatikans erstochen haben.

Der US-Bürger hatte mit einem Freund von einem Drogendealer Kokain gekauft. Die beiden 20-jährigen Nordamerikaner, die sich angeblich als Touristen in der italienischen Hauptstadt aufhielten, hatten jedoch kurz daraufhin festgestellt, dass ihnen der Dealer Aspirin angedreht hatte.

Wütend suchten die beiden Amerikaner den Drogenhändler auf und stahlen ihm seine Tasche, in dem sich Suchtgift und ein Smartphone befanden. Der Dealer rief danach sein eigenes Smartphone an, kontaktierte damit die Nordamerikaner und verhandelte, um seine Tasche zurückzubekommen.

epa07741616 Carabinieri officer and forensic police work a crime scene where Vice Brigadier of Carabinieri Mario Cerciello Rega was shoot dead by robbers last night in via Pietro Cossa, Rome, Italy, 26 July 2019.  Two men thought to be of African origins are being sought in connection with the stabbing to death over the night between Thursday and Friday of an on-duty Carabiniere police officer in the Italian capital.  EPA/ANGELO CARCONI

Italienische Spezialisten suchen nach der Tat nach Beweisen am Tatort. Bild: EPA

Zugleich alarmierte er die Carabinieri und berichtete, er sei bestohlen worden. Mit den Amerikanern einigte er sich auf ein Treffen zur Rückgabe der Tasche, zu dem er mit zwei Carabinieri erschien.

Als die Amerikaner aufgefordert wurden, sich auszuweisen, ging einer von ihnen auf einen der Polizisten los und versetzte ihm acht Messerstiche. Die Attacke endete für den Beamten tödlich. Der zweite Polizist wurde leicht verletzt. Nach den beiden Tätern wurde gefahndet; darauf wurden die beiden US-Amerikaner festgenommen.

Der Tod des Carabiniere löste Bestürzung in Italien aus. Staatspräsident Sergio Mattarella und Premier Giuseppe Conte drückten den Familienangehörigen des Opfers ihr Beileid aus. Der Polizist hatte erst vor einigen Wochen geheiratet.

Die Abgeordnete Barbara Saltamartini der Regierungspartei Lega machte «ausländische Schläger» für die Tat verantwortlich und forderte «null Toleranz» für «diese Bastarde».

epa07743589 Notes and flowers have been placed at the site where Carabiniere police officer Mario Cerciello Rega was stabbed to death in Rome, Italy, 27 July 2019. A young US tourist has allegedly confessed to stabbing to death Mario Cerciello Rega, a Carabiniere police officer who was investigating the theft of a bag and cellphone before dawn on 26 July 2019.  EPA/ANGELO CARCONI

Anteilnahme am Tatort. Bild: EPA

Der Lega-Innenminister Matteo Salvini schrieb bei Twitter: «Ich bin sicher, dass sie ihn fangen werden und dass er in vollem Umfang für den Rest seines Lebens im Gefängnis mit Zwangsarbeit für seine Gewalttat zahlen wird.» Zwangsarbeit ist in Italiens Haftanstalten nicht vorgesehen.

(meg/sda/apa)

Das sind die Länder mit den höchsten Mordraten

Salvinis Rede über Sea-Watch sorgt für Aufregung

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump droht EU ++ SRF mit Mini-Trump-Interview

Link zum Artikel

Hat saudischer Kronprinz Jeff Bezos Handy gehackt?

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

564
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump droht EU ++ SRF mit Mini-Trump-Interview

358
Link zum Artikel

Hat saudischer Kronprinz Jeff Bezos Handy gehackt?

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

564
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump droht EU ++ SRF mit Mini-Trump-Interview

358
Link zum Artikel

Hat saudischer Kronprinz Jeff Bezos Handy gehackt?

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

37
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
37Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pipo Pipo (1) 28.07.2019 22:16
    Highlight Highlight Seit Amanda Knox wissen wir, dass er eh wieder frei kommt. Amerikaner können sich leisten was immer sie wollen...
  • Thadic 27.07.2019 14:26
    Highlight Highlight Bevor bekannt wurde dass die Angreifer US-Amerikaner waren, haben Salvinis Jünger schon die Schuld an Karola Rackete gegeben. Sie bringe solche „ausländische Tiere“ ins Land. Dieser Salvini ist einfach zum kotzen. Mich macht die laufende Entwicklung in meinem Teil-Heimatland ohnmächtig. Warum muss sich alles wiederholen? Warum kann man nicht von der Geschichte lernen?
    • Team Insomnia 27.07.2019 16:33
      Highlight Highlight Weil immer noch sehr sehr viele Italiener den Benito verehren?
  • manhunt 27.07.2019 13:46
    Highlight Highlight ein drogendealer bescheisst zuerst touristen, wird anschliessend von diesen beklaut und bringt dann zwei polizisten mit, um sich seinen stoff wieder zu beschaffen? irgendwie beschleicht mich der verdacht, dass die zwei gesetzeshüter korruot waren.
    • fabsli 27.07.2019 18:20
      Highlight Highlight Vielleicht hatte der Dealer ausschliesslich Aspirin dabei und sonst kein "Suchtgift". Daher musste er von der Polizei nix befürchten.
  • What’s Up, Doc? 27.07.2019 13:45
    Highlight Highlight Und beim nächsten Schusswaffen- oder Tasereinsatz gegen einen Täter mit Messer liest man hier dann wieder wie übertrieben die Reaktion der Polizei doch war.
  • Out of Order 27.07.2019 13:35
    Highlight Highlight «Suchtgift» 🙄🤔😂💩
  • no-Name 27.07.2019 13:14
    Highlight Highlight In dem sich „Suchtgift“ befand....

    Suchtgift? Echt jetzt?
  • reaper54 27.07.2019 12:50
    Highlight Highlight Really Watson? Wenn es um Afrikaner, Angehörige des Balkans oder Personen aus dem Nahen Osten geht ist es schon Glück wenn ihr überhaupt über den Fall berichtet. Die Nationalität verschweigt ihr dann auch immer gekonnt. Aber wenn 1 US Amerikaner eine schlimme Tat begeht wird es gleich extrem krass dargestellt.
    Das ist weder Verhältnismässig noch Journalistisch korrekt.
    • Thadic 27.07.2019 23:09
      Highlight Highlight Du hast gar nicht verstanden um was es geht! Es geht darum wie dieser Fall populistisch ausgeschlachtet wird. Vor einem Monat wurde ein Carabinieri von einem betrunkenen Italiener zu Tode gefahren. Salvini hat den Fall nicht in seine Propaganda aufgenommen. Es geht um diese unerträgliche nationalistische Hetze.
  • Fernrohr 27.07.2019 12:39
    Highlight Highlight Hat Trump schon interveniert um eine baldige Freilassung zu bewirken?
  • Til 27.07.2019 12:30
    Highlight Highlight Kommt jetzt auch Trump zuhilfe, Weil wieder ein armer unschuldiger US-Bürger von einem bösen europäischen Staat schikaniert wird?
  • pamayer 27.07.2019 12:06
    Highlight Highlight Tragisch.
    Und bezeichnend, dass Salvini gleich geltende Gesetze 'modifiziert'.
  • Gawayn 27.07.2019 11:59
    Highlight Highlight Ist erschreckend was für Figuren die politische Landschaft gestalten.

    Individuen, die nicht den Schimmer einer Ahnung über ihr eigenes Land haben.
    Findet sich leider nicht nur in Italien...
  • Jesses! 27.07.2019 11:50
    Highlight Highlight Zwangsarbeit? Immer wieder muss man feststellen, dass die üblen rechts Populisten in einer anderen Welt leben. Zumindest in deren Kopf. Widerlich, dieser Salvini. Genauso wie die verübte Tat.
  • EhrenBratan. Hääää! 27.07.2019 11:48
    Highlight Highlight Der "War on Drugs" ist sowas von verloren! 🤦‍♂️
  • baBIELon 27.07.2019 11:47
    Highlight Highlight Und wieder geht die Verrohung der Sprache mit einem aufkommen der Nationalsozialisten einher...

    Andere Frage, welcher Koks-Dealer ruft die Polizei um sich seine Dealer-Tasche wieder zu besorgen? Sind die beiden Carabiniere vielleicht doch nicht nur Saubermänner?
    • Hierundjetzt 27.07.2019 13:27
      Highlight Highlight Weil er nie ein Dealer war sondern als Betrüger „arbeitete“
    • mike2s 27.07.2019 15:06
      Highlight Highlight Der Verkauf vom Aspirin ist ja auch nicht so eine schwere Straftat.
    • zipfelgrind 27.07.2019 16:16
      Highlight Highlight Vielleicht hat der Dealer den späteren Tätern auch gesagt, sie können die Drogen behalten und sollen nur die Tasche bringen... oder eine andere Variante... Auf jeden Fall finde ich es vermessen, über eine mutmassliche Bestechlichkeit o.ä. der Polizisten zu spekulieren, wenn es dafür nun also bisher keine Anhaltspunkte gibt.
  • Keeloo 27.07.2019 11:43
    Highlight Highlight Mal schauen, was Trump daraus wieder für einen Twitter-Outrage bastelt. Könnte schwierig werden dieses Mal...
  • schnoogg 27.07.2019 11:29
    Highlight Highlight Sehr tragisch und unfassbar. Und sinnlos. Da fragt man sich schon, was falsch gelaufen ist, damit jemand so etwas tut. Drogen hin oder her.
    Und eigentlich noch bedenklicher dann Salvinis Aussagen bezüglich Zwangslager. Hauptsache, mal einfach irgendwas rausposaunen...
  • Fly Boy Tschoko 27.07.2019 11:27
    Highlight Highlight So schlimm die Tat auch ist, dieses Wutbürger rumgeprolethe der Lega Vertreter ist unterste Schublade. Tragisch wenn man Aussagen von hohen Politikern nicht von Facebook Kommentaren unter Blick Artikeln unterscheiden kann.
    • Eskimo 27.07.2019 11:45
      Highlight Highlight Politiker werden nun mal nicht gewählt um Misstände schönzureden...
    • Basti Spiesser 27.07.2019 11:52
      Highlight Highlight Was genau daran ist rumgeprolethe?
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 27.07.2019 13:20
      Highlight Highlight Salvini schwafelt einfach mal wieder und tut nichts.
      Mehr als Lärm hat der Typ nicht zustande gebracht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Militia 27.07.2019 11:27
    Highlight Highlight Wie kommt man auf die Idee mit einem Messerangriff auf die Polizei die Situation zum Besseren wenden zu können..?!
    Und dass der Dealer die Polizei ruft zeigt, dass diese Leute in Italien scheinbar nichts zu befürchten haben.
    • Gigle 27.07.2019 13:19
      Highlight Highlight Vielleicht war da ja auch nur Aspirin drin, also hatte er wirklich nichts zu befürchten.
    • Mynamesjeff 27.07.2019 14:47
      Highlight Highlight Der Dealer war einfach nur schlau genug dass er vermutete die Amerikaner würden den inhalt der Tasche wohl kaum ansprechen, da sie selber blöd dastehen würden damit... Eine solche reaktion ist jedoch einfach nur unfassbar... Der Amerikaner musste sich wirklich in die Ecke gedrängt gefühlt haben.
    • derWolf 27.07.2019 14:56
      Highlight Highlight Na ja, wenn ich als Ausländer Koks kauffe, beschissen werde und genau der Typ dann mit der heimischen Polizei auftaucht würde mir auch nicht gerade Wohl sein. Von daher könnte der Fall noch interessant werden..

Widerstand gegen Cannabis-Versuche im Nationalrat: Das musst du jetzt als Kiffer wissen

Der Nationalrat ist gegenüber Versuchen zur kontrollierten Abgabe von Cannabis grundsätzlich positiv eingestellt. Trotzdem gibt es noch Widerstand gegen den Experimentierartikel. Wann die ersten Versuche in Schweizer Städten starten und was du sonst noch dazu wissen solltest, liest du hier.

2018 gab der Ständerat grünes Licht für die Cannabis-Versuche und einen neuen Experimentierartikel. Der Ball lag damit beim Nationalrat. Hier hat sich nun Widerstand gegen die Vorlage formiert. Die Gesundheitskommission des Nationalrates hat auf Stichentscheid des Kommissionspräsidenten die Vorlage knapp abgelehnt.

Der Nationalrat konnte daraufhin lediglich darüber entscheiden, ob er die Gesetzesvorlage gutheisst, über die Details wird er jedoch vorerst nicht befinden. Nun wird die …

Artikel lesen
Link zum Artikel