International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Biden setzt Siegesserie bei «Mini Super Tuesday» fort – und Trump teilt aus



Ticker: USA Vorwahlen der Demokraten

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump

Joe Biden verabschiedet sich von John McCain

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • BratmirnenStorch 11.03.2020 06:46
    Highlight Highlight Was für ein primitiver Mensch, dieser Trump.
  • felixJongleur 11.03.2020 06:15
    Highlight Highlight Trump hat nicht Unrecht was Warren & Co. betrifft.

    Hier wird alles zu Warren gesagt was es noch zu sagen gibt:

    Play Icon
  • @goplants 11.03.2020 05:03
    Highlight Highlight CONGRATULATIONS TO THE NEXT PRESIDENT DONALD TRUMP! 😭😢😢😩😭😭😭😠😠😠
  • Max Dick 11.03.2020 02:24
    Highlight Highlight jetzt wo auch Michigan an Biden gegangen ist, sollte klar sein, wer für die Demokraten im Herbst aufläuft. Hoffe Biden ist bis dann noch fit genug und es unterlaufen ihm keine grösseren Fehltritte mehr. Dann sollte er Trump eigentlich schon schlagen. Corona-Auswirkungen und Situation der Wirtschaft hin oder her.
  • alessandro 10.03.2020 22:35
    Highlight Highlight Das kommt Biden sehr gelegen. Kaum ist er vor der Kamera, vergehen keine 10 Minuten bis irgendwelchen nonsense oder debiles Zusammenwürfeln von Wörtern losgeht. Er sollte seinen Ruhestand geniessen und nicht diesen aussichtslosen Stress auf sich nehmen.
  • Charlie B. 10.03.2020 15:22
    Highlight Highlight Ich stelle mich schon mal ein für 4 weitere Jahre mit dem stable genius.
  • crik 10.03.2020 15:07
    Highlight Highlight Ich kann das Programm von Sanders voll unterstützen, aber die Zahlen lügen nicht: Die erneute Kandidatur hat ihn auf den Boden der Realität geholt. Sanders holt nicht mehr Stimmen als 2016, obwohl er viel bekannter ist. Selbst wenn man grosszügig Warren's Stimmen dazuzählt, sind es kaum mehr als 2016.

    2016 kritisierte er zu Recht die Bedingungen: Dank den Superdelegates startete Clinton mit einem grossen Vorsprung, Debatten wurden zugunsten Clinton beeinflusst, etc. Dieses Jahr ist nichts solches bekannt, trotzdem reicht es Bernie nicht.

    Schade.
    • Weisser Mann 10.03.2020 15:31
      Highlight Highlight Die Amerikaner sind nicht bereit für eine soziale Reform. Gut, wir auch nicht.
    • crik 10.03.2020 15:34
      Highlight Highlight Hier noch die Zahlen zu meiner Aussage. Stimmenanteile aller 2020 Super Tuesday Staaten (einige davon haben 2016 nicht am Super Tuesday gewählt):
      Benutzer Bild
    • Hans der Dampfer 10.03.2020 15:49
      Highlight Highlight Sanders würde auch nicht nominiert werden wenn er die meisten Stimmen hätte. Einen Sanders will wohl die gesamte politische Elite verhindern.
    Weitere Antworten anzeigen

«Wir sind am Ende»: Ärztin schildert prekäre Zustände in italienischem Spital

Italien ist im Ausnahmezustand. Wegen des Coronavirus arbeiten Ärzte und Pflegende seit Tagen am Limit oder darüber hinaus. Ein Foto aus der Stadt Cremona in der Region Lombardei* geht derzeit viral und wird zum Symbol der Corona-Krise in Italien.

Es zeigt, wie eine Pflegerin den Kopf auf den Tisch legt, um sich kurz auszuruhen. Gemäss der Nurse Times handelt es sich bei der erschöpften Frau um Elena Pagliarini, welche gerade eine lange Nachtschicht hinter sich gebracht hat. Aufgenommen wurde …

Artikel lesen
Link zum Artikel