DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr als 20 Verletzte bei Gasexplosion in Bäckerei in Barcelona



Bei einer Explosion in einer Bäckerei in Barcelona sind am Samstag 21 Menschen verletzt worden. Ein Patient schwebe in Lebensgefahr, acht weitere würden mit schweren Verletzungen behandelt, berichtete die Zeitung «El País» unter Berufung auf die Einsatzteams.

Die meisten Betroffenen hätten Rauchvergiftungen erlitten. Ersten Ermittlungen zufolge soll es sich beim Unglück im Erdgeschoss eines fünfstöckigen Gebäudes um eine Gasexplosion gehandelt haben. Aus der Bäckerei, die sich im Zentrum der katalanischen Metropole befindet, seien Flammen und viel Rauch aufgestiegen, berichteten Augenzeugen. (wst/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bidens Finanzministerin stichelt und vergleicht Schweiz mit Steuerparadies Bermudas

Angeblich um den Wettbewerb mit China zu gewinnen, forcieren die USA eine globale Mindeststeuer für Unternehmen. Nun stichelt Janet Yellen gegen die Schweiz.

Amerika wolle eine neue, intelligentere Form des Wettbewerbs zwischen den Nationen. Es solle darum gehen, wer die bessere Spitzenforschung habe, die am besten ausgebildeten Arbeitskräfte und die modernste Infrastruktur, schreibt Janet Yellen in einem Meinungsartikel für das «Wall Street Journal».

Um den Wettbewerb zu beschreiben, den Amerika nicht mehr wolle, wirft die US-Finanzministerin die Schweiz in einen Topf mit dem britischen Steuerparadies auf den Bermuda-Inseln: «Amerika wird nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel