DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Panzerwagen offen 💸 New Yorker klaut Gold-Kübel (39 Kilo & 1.6 Mio. schwer 😂😂😂) 



Ein Mann spaziert durch den New Yorker Stadtteil Manhattan, erblickt einen gepanzerten Lieferwagen mit offener Tür, schnappt sich einen schwarzen Kübel und läuft davon. Im Behälter befand sich Gold im Wert von 1.6 Millionen Dollar im Kübel.

Zwar wurde der Vorfall, der sich bereits am 29. September ereignet hat, auf Video aufgezeichnet. Vom Mann fehlt aber seither jede Spur, so dass die Polizei die Bevölkerung jetzt zur Mithilfe bei der Fahndung aufrief.

Bild

In New York hat gerade ein Gauner sein goldenes Wintermärchen erlebt. Das, du ahntest es, ist nur ein Symbolfoto. bild: disney

Die Aufzeichnungen zeigen, wie sich der Mann um 16.30 Uhr Ortszeit in der West 48th Street zwischen Fifth Avenue und Sixth Avenue - ganz in der Nähe vom Rockefeller Center und der Radio City Music Hall - offenbar eine Unaufmerksamkeit der Sicherheitsleute im Lieferwagen zunutze machte.

Zu sehen ist, wie der Mann den Kübel zunächst mit zwei Händen, dann mit einer Hand packt. Er hält einen Augenblick inne, setzt den Behälter kurz ab. Dann greift er den Henkel, überquert die Third Avenue und verschwindet. Über den wertvollen Inhalt dürfte er sich zunächst nicht im Klaren klar gewesen sein.

Der 19-Liter-Aluminiumkübel samt dem Gold wog der Polizei zufolge 39 Kilogramm. Die Beamten suchen nach eigenen Angaben einen Latino im Alter zwischen 50 und 60 Jahren, der zum Zeitpunkt der Tat ein Hemd und eine gefütterte Weste zur Jeans trug - mit einer Umhängetasche. (sda/afp)

12 Arten, in eine Medaille zu beissen – Warum machen das alle?

1 / 15
Warum machen das eigentlich alle? 12 Arten, in eine Medaille zu beissen
quelle: x01744 / ivan alvarado
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Keine Patente mehr für Covid-Impfstoffe: Was das Einlenken der USA bedeutet – in 5 Punkten

Nun ist der grösste Dominostein gefallen: Die USA unterstützt den Vorstoss von Indien und Südafrika in der WTO, die Patente für Covid-19-Impfstoffe vorübergehend auszusetzen. Potenziell ein riesiger Schritt in der globalen Pandemiebekämpfung.

Ein halbes Jahr ist es her, seitdem Indien und Südafrika gemeinsam einen Vorstoss bei der Welthandelsorganisation WTO einreichten, der zum Ziel hatte, die Patente für Corona-Impfstoffe auszuhebeln.

Mehr als 100 Mitgliedsländer stimmten dem Unterfangen zu. Wichtige Herkunftsländer der Pharmaindustrie wie auch die USA blockierten das Vorhaben aber bislang.

Doch mit der neuen amerikanischen Regierung unter Joe Biden scheint sich das Blatt gewendet zu haben: Am Mittwoch erklärte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel