DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this photo provided by the CAL FIRE/Riverside County Fire Department, emergency crews respond after a pickup truck crashed into the collapse of an elevated section of Interstate 10, Sunday, July 19, 2015, in Desert Center, Calif. The bridge, which carries the eastbound interstate about 15 feet above a normally dry wash, snapped and ended up in the flooding water below, the California Highway Patrol said, blocking all traffic headed toward Arizona. (Chief Geoff Pemberton/CAL FIRE/Riverside County Fire via AP) MANDATORY CREDIT

In Kalifornien stürzte am Sonntagabend eine Autobahnbrücke ein. Bild: AP/CAL FIRE/Riverside County Fire

Zwei Verletzte bei Einsturz von Autobahnbrücke in Kalifornien



Beim Einsturz einer Autobahnbrücke im US-Bundesstaat Kalifornien sind mindestens zwei Menschen verletzt worden. Ihre Fahrzeuge stürzten nach Behördenangaben ins Wasser, als ein Teil der Brücke am Sonntagabend in heftigem Regen zusammenbrach.

Einer der Verletzten konnte sich selbst in Sicherheit bringen, wie eine Sprecherin der Feuerwehr von Riverside County sagte. Der andere musste von Rettungskräften befreit werden, weil Trümmer auf sein Auto gestürzt waren. Während der Bergungsarbeiten mussten die Feuerwehrleute das Auto mit Befestigungsgurten sichern, damit es nicht von dem Fluss mitgerissen wurde. 

Die Autobahnpolizei leitete Ermittlungen zur Unglücksursache ein. Nach Angaben der Feuerwehrsprecherin wird vermutet, dass das Unglück durch die heftigen Regenfälle verursacht wurde.

Über die Brücke führt die Interstate-10, die den Süden Kaliforniens mit dem Nachbarbundesstaat Arizona verbindet. Die Autobahn wurde in beide Richtungen gesperrt. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Joe Biden beginnt seinen Kampf gegen Diktatoren mit Wladimir Putin

Der US-Präsident befindet sich nicht nur auf einer Europatournee, sondern auch auf einer Mission: Er will die Demokratie gegen Diktatoren wie Putin verteidigen.

Schon bei seiner Ankunft auf dem Stützpunkt der britischen Luftwaffe in Mildenhall stellte Joe Biden klar, welche Ziele er auf seiner Europatournee verfolgen will:

Ebenso machte der US-Präsident klar, wen er dabei besonders im Auge hat: Wladimir Putin. An die Adresse des russischen Präsidenten erklärte er, man werde auf seine «schädlichen Aktivitäten» in einer «robusten und bedeutungsvollen Art reagieren». «Wir müssen alle diskreditieren, die meinen, das Zeitalter der Demokratie sei …

Artikel lesen
Link zum Artikel