International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this photo provided by the CAL FIRE/Riverside County Fire Department, emergency crews respond after a pickup truck crashed into the collapse of an elevated section of Interstate 10, Sunday, July 19, 2015, in Desert Center, Calif. The bridge, which carries the eastbound interstate about 15 feet above a normally dry wash, snapped and ended up in the flooding water below, the California Highway Patrol said, blocking all traffic headed toward Arizona. (Chief Geoff Pemberton/CAL FIRE/Riverside County Fire via AP) MANDATORY CREDIT

In Kalifornien stürzte am Sonntagabend eine Autobahnbrücke ein. Bild: AP/CAL FIRE/Riverside County Fire

Zwei Verletzte bei Einsturz von Autobahnbrücke in Kalifornien



Beim Einsturz einer Autobahnbrücke im US-Bundesstaat Kalifornien sind mindestens zwei Menschen verletzt worden. Ihre Fahrzeuge stürzten nach Behördenangaben ins Wasser, als ein Teil der Brücke am Sonntagabend in heftigem Regen zusammenbrach.

Einer der Verletzten konnte sich selbst in Sicherheit bringen, wie eine Sprecherin der Feuerwehr von Riverside County sagte. Der andere musste von Rettungskräften befreit werden, weil Trümmer auf sein Auto gestürzt waren. Während der Bergungsarbeiten mussten die Feuerwehrleute das Auto mit Befestigungsgurten sichern, damit es nicht von dem Fluss mitgerissen wurde. 

Die Autobahnpolizei leitete Ermittlungen zur Unglücksursache ein. Nach Angaben der Feuerwehrsprecherin wird vermutet, dass das Unglück durch die heftigen Regenfälle verursacht wurde.

Über die Brücke führt die Interstate-10, die den Süden Kaliforniens mit dem Nachbarbundesstaat Arizona verbindet. Die Autobahn wurde in beide Richtungen gesperrt. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

«Alle tragen jetzt eine Maske»: So kämpft sich New York aus der Krise

Das Coronavirus hat in der Stadt New York rund 20'000 Todesopfer gefordert. Eine Lockerung des Lockdown ist frühestens ab Juni möglich. Und Normalität wird noch lange ein Fremdwort bleiben.

New York war eine Stadt, in der das Leben pulsierte, während 24 Stunden. «The City that doesn't sleep» heisst es im durch Frank Sinatras Version unsterblich gewordenen Song «New York, New York». Eine harte Stadt, die dich verschlingen und zermalmen, aber auch mit Energie aufladen konnte. Stets faszinierend und inspirierend, und sicher niemals langweilig.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Die Vergangenheitsform ist nötig, denn seit Andrew Cuomo, der Gouverneur des Bundesstaats New …

Artikel lesen
Link zum Artikel