Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Luca Hänni & Helene Fischer

Hänni hat Muskeln, Hammer! Helene Fischer profitiert davon. Bild: youtube/luca hänni

Hier liegt Luca Hänni auf Helene Fischer. Und wo liegt er am ESC? Für uns weit vorn!

Ja spinnt die Welt denn? Luca Hänni ist am ESC topgesetzt. Die Wettbüros rechnen für ihn mit dem FÜNFTEN bis DRITTEN Platz! Und dies im Gesamtklassement. Also im Finale. Wir finden: klarer Sieger.

Team watson
Team watson



Okay, wir sind HORNY FOR HÄNNI! Wir wollen Luca an der Stelle von Jon Snow sehen, wir singen morgens unter der Dusche schon: «She got me dirty dancing! Dirty dancing!» Und fragen uns beim Kochen, was er wohl meint mit: «When she poured out the little spice.» Kurz: Wir sind Fännis.

Das ist sein Song

abspielen

Video: YouTube/Eurovision Song Contest

Und nicht nur wir! Respektable, gelegentlich gar heterosexuelle Berliner Popkritiker, die hier leider nicht genannt werden wollen, weil sie bisher noch nie eine Regung in Richtung ESC verspürten, beantworten die Frage nach dem möglichen Gewinner des ESC 2019 mit: «His name is Luca.» Tja.

Und das ist sein Outfit

abspielen

Video: YouTube/SRF Musik

Hier ein paar Gründe, die für (grün) und gegen (rot) ihn sprechen.

Pro und Contra

– Er ist der bessere Justin Timberlake.
– Er ist der bessere Justin Bieber.
– Er ist Berner!
– Sein Lied ist lüpfig.
– Wenn man zu seinem Song nicht tanzen will, dann nur, weil man im Auto sitzt, weshalb man stattdessen den Arm extrem lässig aus dem offenen Fenster raushängen lässt, mit dem Kopf zum Takt nickt und den Passanten auf dem Trottoir zuzwinkert.
– Man sagt jetzt auf einmal «Wir gewinnen!» und entwickelt einen ungeahnten Schweizer-Stolz.
– Er ist der perfekte Mannbub, zwischen superherzig und supermuskulös, da ist für alle Geschlechter-Geschmäcker was dabei.
– Die ARD sieht ihn auf Platz 3 und sagt: «Schwizer Feuer!»; «Einfach ein gutes Lied!», und: «Am Anfang denkt man sich: Der Text ist richtig dumm. Und dann denkt man sich: Oh, wie klug! Der Text ist richtig dumm!»
– Wenn sich Gülsha Adilji in einen Mann verwandelt, sieht sie exakt aus wie er (siehe Beweisbild).
– Helene Fischer lässt sich von ihm flachlegen (siehe Beweisvideo).

NICHTS.

Beweisbild: Von Gülsha zu Lüggu

Bild

Bild: via instagram/ gülsha adilji

Beweisvideo: Helene und Luca in Love

abspielen

Video: YouTube/Luca Hänni

Der watson ESC-Liveticker

Wir sind für euch da

Anna und Simone sitzen für euch am Liveticker! Nämlich am Donnerstag, wenn Luca triumphal ins Finale einzieht, ab 20.10 Uhr. Und am Samstag, wenn sich Luca im Finale auf einen der vordersten Plätze singtanzt, ab 21 Uhr. Join us, wir freuen uns über Gesellschaft.

Sehr nützliches Video!

abspielen

Video: YouTube/SRF Musik

Solltet ihr nicht ganz genau verstanden haben, wovon Lüggus Lyrik uns da eigentlich erzählt – die ehrwürdige ARD hat sich die Mühe gemacht, den Supersong ganz genau zu übersetzen. Oder ihn auch einfach in ein Übersetzungsprogramm zu schmeissen. Sehr interessant: die Sache mit den kleinen Gewürzen.

«Sie hat mich» (Übersetzung: ARD)

Ich habe sie sofort bemerkt, als sie reinkam
Irgendwie eine Dame, aber vom Typ Mama
Aber Mama, die ist heute Nacht nicht hier
Sie wird chaotisch, chaotisch

Als sie die kleinen Gewürze ausgegossen hat
Hat sie den ganzen Raum aus dem Gleichgewicht gebracht
Montagnacht und die Freitagnacht auch
Sie wird chaotisch, chaotisch

(Bridge:)
Sie hat ihren Körper sprechen lassen
Sie brachte die Party zum Aufhören
Sie wurde ungezogen, ja
Hat es fallen und fallen lassen

(Refrain 2x:)
Wenn sie tief sinkt, wenn sie tief sinkt
Sinkt sie so tief, sinkt sie so tief
Oh, sie weiss das, oh
Oh, sie weiss, sie lässt mich unanständig tanzen
Wenn sie tief sinkt, wenn sie tief sinkt

Oh, jetzt zündet sie das Feuer an
Wir werden wild wie ein Tier
Alles aufs Ganze, wir werden es ausschwitzen
Werden chaotisch, chaotisch
Verdrehen die Köpfe und drehen auf
Brechen Genicke, sie bringt die Becher
Sieh sie dir an, ich kann nicht genug kriegen
Ich werde chaotisch, chaotisch

(Bridge)
(Refrain 2x)

Alle Jungs gehen jo-jo-jo
Alle Mädels gehen jo-jo-jo
Alle gehen jo-jo-jo
Sie lässt uns unanständig tanzen

(Refrain)

Umfrage

Was wirst du jetzt tun?

  • Abstimmen

230

  • Selbstverständlich den Songtext auswendig lernen. Auf Englisch und auf Deutsch.99%

Damit du beim Public Viewing mit Wissen bluffen kannst:

Damit du schon ein bisschen in Stimmung kommst, so war es letztes Jahr: ESC, die grosse Finalistenparade

Das könnte dich auch interessieren:

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

31
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rafiki 15.05.2019 21:03
    Highlight Highlight Ich freu mich jetzt schon auf die Kommentare der Satire-Audiospur vom SRF zu den Lyrics, zu Heluca (oder Lulene) und der heissen Lüggu-Gülsha.
  • R00N3Y 15.05.2019 20:35
    Highlight Highlight Egal wer für die Schweiz ins Rennen stieg/ steigt/ steigen wird/ gestiegen worden hätte..


    In China fällt ein Sack Reis um. (obwohl dieser Song hier sehr nach Luca (T)Hänni klingt, passt es auch verdammt gut.) 😜
    Apropos verdammt, ich möchte auch Textstellen durchstreichen können wie die Red. (Anm. d. V.)
    Play Icon
  • felixJongleur 15.05.2019 20:32
    Highlight Highlight Echt guter Ohrwurmsong von Hänni, clever latino + ostvibes drin und super choreografiertes Video, endlich mal was gscheits!
  • Knoepfli73 15.05.2019 18:41
    Highlight Highlight Go for it, Luca 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻🇨🇭
  • fidget 15.05.2019 16:16
    Highlight Highlight Der Song hat Potential. Er ist eingängig und lässt sich auch gut im Radio spielen. Dennoch haben die letzten Jahre oft gezeigt, dass musikalische Qualitäten nicht entscheidend sind. Der ESC hat schon lange nichts mehr mit Musik zu tun, sondern mit Politik. Ich würde es Luca Hänni gönnen viele Punkte abzuräumen.
  • mrgoku 15.05.2019 16:14
    Highlight Highlight Und dann ist Halbfinale. Böööp Zero Points ab nach Hause....

    Als ob diese Ostländer für die CH anrufen...die schieben sich gegenseitig Punkte... und das seit über 10 Jahren...wieso schickt man überhaupt noch jemand dort hin? :o
  • Cédric Wermutstropfen 15.05.2019 15:44
    Highlight Highlight Hauptsache ist doch, dass der kleine Alessio das nicht sieht. ☝🏻So etwas ist nichts für Kinderaugen.
    • Team Insomnia 16.05.2019 04:39
      Highlight Highlight Schlimmer als der Horrorfilm im Kanadischen Kino😂
  • youwant2rock 15.05.2019 15:38
    Highlight Highlight Franzoni und Hänni sind die gleiche Person!
  • zeromg 15.05.2019 15:23
    Highlight Highlight Australien am ESC ist immer noch der grösste Geniestreich :-)) Die offizielle deutsche Seite des Eurovision Song Contest hält fest, dass es beim Eurovision Song Contest nicht um einen europäischen Wettbewerb gehe. Fazit: ESC
  • Fiu Sun 15.05.2019 15:17
    Highlight Highlight Ach du meine Güte. wie tief kann man noch sinken für ein paar Platten oder Downloads. Beide werden niemals auch nur 1Sekunde von meiner Zeit verschwenden mit ihren Liedern und ausserdem macht der Text so wenig Sinn, wie wenn in China ein Sack voll Reis umfällt.
    • Dani123456789 15.05.2019 15:50
      Highlight Highlight Armer Fiu Sun, den Sinn der Redewendung mit dem Sack voll Reis nicht begriffen.....
  • CuJo 15.05.2019 15:09
    Highlight Highlight Ich sehe schon, man hat in den vergangenen Jahren einfach nichts gelernt ! Man macht sich wieder und wieder Hoffnung, bei diesem rein politischen Event etwas zu gewinnen. Epiney wird diesen Quatsch wieder kommentieren und am Schluss wird WIE IMMER verkündet: "Switzerland - zero points !"
    • Burdleferin 15.05.2019 15:50
      Highlight Highlight Fääne isch immer guet! - Ob man gewinnt oder nicht 🎉
  • Natürlich 15.05.2019 15:02
    Highlight Highlight Und wenn man die Kommentarspalte hier liest...🤦🏻‍♂️

    Die Schweiz hat kein Zusammengehörigkeitsgefühl.

    In praktisch jedem anderen Land steht die Bevölkerung hinter seinem ESC-Kandidat.

    Hier habe ich bisher keinen einzig schlauen Kommentar gelesen.

    In diesem Wettbewerb geht es um Pop!
    Nichts anderes. Ja Lordi blabla
    Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel.
    Also nur weil ihr in eurer Freizeit Metal oder Hip Hop hört könnt Ihr trotzdem Luca unterstützen.

    Echt schade.

    Ein Schweizer Künstler der über die Grenzen hinaus Erfolg hat, aber dem Schweizer Mötzli ist nichts gut genug...
    • Hinkypunk 15.05.2019 17:17
      Highlight Highlight Warum sollte ich jemanden unterstüzen dessen Musik ich mag? Nur weil er zufälligerweise im gleichen Land geboren ist?

      Auch wenn ich ESC schauen würde, dann würde ich hofffen dass die Person/Gruppe gewinnt, dessen Musik ich mag.
  • Ursus ZH 15.05.2019 14:52
    Highlight Highlight Ich prophezeie mal: Switzerland ZERO Points.
    • mikemike 15.05.2019 15:04
      Highlight Highlight Zero Points gab's bis jetzt btw. genau drei mal für die Schweiz.
      Irgendwie hält sich dieses Märchen seit eh und je...
  • Peter R. 15.05.2019 14:27
    Highlight Highlight Dieser Contest ist ja schon seit Jahrzehnten eine politische Angelegenheit und hat mit Wettbewerb unter Musikern nichts mehr zu tun.
    Also warum soll die Schweiz da mitmachen!
  • BigMic 15.05.2019 14:26
    Highlight Highlight Er ist der bessere Justin Timberlake?
    öhmmm nein, NEIN!
  • Miky 15.05.2019 14:18
    Highlight Highlight Teils interessante Übersetzung, obwohl ich zugeben muss, bei dem Inhalt spielt das ja keine grosse Rolle 😊😉
  • bam_bam 15.05.2019 14:06
    Highlight Highlight Hab mir den Song gerade zum ersten Mal angehört...
    Ich finde den Hänni ja noch sympathisch, der Song geht aber gar nicht, sorry. Schreklich seicht und riecht irgendwie nach Pietro Lombardi.
    Für mich 0 Punkte.
  • eBart! 15.05.2019 14:01
    Highlight Highlight Seit wann ist Watson Hänni Groupie?
  • Bangarang 15.05.2019 14:00
    Highlight Highlight Ich krieg Ohrenkrebs von Luca, sorry ....
  • DichterLenz 15.05.2019 13:46
    Highlight Highlight "Irgendwie eine Dame, aber vom Typ Mama"...

    Eine neuzeitliche, ultrapostmoderne Darstellung des Ödipus-Komplexes, gleichzeitig wird die Ödnis des Lebens nach der dritten industriellen Revolution frei nach Günther Anders "Die Antiquiertheit des Menschen" dargestellt ("jo-jo-jo"). http://LÖö
    • Miky 15.05.2019 14:22
      Highlight Highlight Wie gesagt, eher schlecht übersetzt.
      Und nicht zuviel rein interpretieren :)
  • eBart! 15.05.2019 13:45
    Highlight Highlight What?
    Benutzer Bildabspielen
  • dä dingsbums 15.05.2019 13:40
    Highlight Highlight Ich bin nur wegen Helene Fischer hier.
    • Johnny Geil 15.05.2019 14:57
      Highlight Highlight dito.

      Der Luca hat ihr voll ans Füdli gelangt, häsch gseh!

      Dieser Luca! :)
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 15.05.2019 13:29
    Highlight Highlight Hier, gegen den Ohrenkrebs:
    Play Icon
    • Kilgore 15.05.2019 15:17
      Highlight Highlight Willst du feuer mit feuer bekämpfen?

Adieu, Madame, Sie waren wunderbar! Zum Tod von Hannelore Elsner

Die deutsche Schauspielerin begleitete uns sechs Jahrzehnte lang. Sie starb am Ostersonntag in München.

Es gibt Gesichter, von denen nimmt man an, sie seien für die Ewigkeit. Oder wenigstens über den kurzen Abschnitt hinaus, den das eigene Leben der Ewigkeit abtrotzt. Gesichter, die von einer Schönheit sind, wie sie nur sehr viel und sehr grosszügig gelebtes Leben erzeugt. Hannelore Elsner war eins dieser Gesichter, die Landschaft eines Lebens. Jetzt ist es nicht mehr. Jedenfalls nicht mehr im Leben. In all den Momenten, die Kameras eingefangen haben, wird es weiterhin für uns da sein.

Nach einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel