Russland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ukraine

Ukrainisches Parlament fordert Separatisten zur Aufgabe auf



Das ukrainische Parlament hat die militanten Separatisten im Osten des Landes zur sofortigen Abgabe der Waffen und Räumung besetzter Gebäude aufgefordert.

Die Regierungsparteien beschlossen am Dienstag in Kiew mit 252 von 450 Stimmen zugleich, dass der Status der russischen Sprache gestärkt werden, Ukrainisch aber einzige Amtssprache bleiben soll. Kritik kam von den Kommunisten und der rechtsextremen Partei Swoboda (Freiheit).

In der ursprünglichen Version dieses «Memorandums über Frieden und Verständnis» war auch ein sofortiges Ende der «Anti-Terror-Operation» gegen prorussische Aktivisten enthalten. Dies fand keine Mehrheit. (tvr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Niederlande verklagen Russland wegen Abschuss von Flug MH17

Die Niederlande werden Russland vor dem Europäischen Menschenrechtsgerichtshof wegen seiner Rolle beim Abschuss des Passagierfluges MH17 mit fast 300 Toten verklagen. Das teilte die Regierung am Freitag in Den Haag mit.

«Gerechtigkeit für die 298 Opfer beim Abschuss von Flug MH17 und ihre Angehörigen ist und bleibt die höchste Priorität des Kabinetts», erklärte Aussenminister Stef Blok in Den Haag. Mit der sogenannten Staaten-Klage will die Regierung die Angehörigen unterstützen. Diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel